Zurück

Bildungs- und Studienreise der IPA nach Madeira

Wenn Sie sich die Größe von Madeira anschauen, kann man sich kaum vorstellen, dass diese Insel so viel zu bieten hat!

Von vielen historischen Denkmälern, Plätzen und Straßen in der Hauptstadt Funchal bis zu prächtigen Gärten, malerischen Dörfern, phantastischen Landschaften, beeindruckenden vulkanischen Grotten, schroffen Küstenlinien, wunderschönen Naturstränden und, nicht zuletzt atemberaubenden Aussichten gibt es so viel zu sehen, dass Sie bald feststellen werden, ein einziger Urlaub auf Madeira reicht dafür einfach nicht aus!

 


Reiseablauf

01. Tag:  Anreise nach Funchal/Madeira
Treffen der Teilnehmer am Flughafen München und Charterflug mit TUIfly X3 2822 um 12:25 Uhr nach Funchal auf Madeira. Nach Ankunft gegen 15:45 Uhr Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Das Pestana Bay Aparthotel liegt am Strand Praia Formosa und somit an einer Bucht, die von vielen für die schönste auf ganz Madeira gehalten wird. Obwohl sie nur fünf Kilometer von der Stadt Funchal entfernt liegt, ist diese Anlage, die im Norden durch die Felsküste geschützt ist, eine wahre Oase des Friedens, in der man absolute Ruhe findet. Alle Zimmer haben einen Balkon, welcher dem Atlantik zugewandt ist.
Alle Zimmer dieses Etablissements der Kette Pestana Hotels & Resorts bieten einen weiten Ausblick aufs Meer bis hin zum Cabo Girao, dem zweithöchsten Felsenkap der Erde. Der direkte Zugang zum Meer, genauer gesagt zum Strand Praia Formosa, ist ein weiterer Trumpf dieses Hauses, das mit spektakulären Ausblicken auf die Steilhänge von Camara de Lobos aufwartet, einem weiteren Höhepunkt in der atemberaubenden Naturlandschaft der Insel Madeira.

Die Fahrt ins Stadtzentrum von Funchal wird durch den kostenlosen Transportservice des Hotels enorm erleichtert. Wir empfehlen Ihnen, in der Stadt dem stets belebten Jachthafen mit seinen zahlreichen Bars und Restaurants einen Besuch abzustatten und sich dort das eine oder andere Mußestündchen zu gönnen.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
02. Tag:  Funchal - Monte
Bei dieser Ganztagestour lernen Sie zunächst die Hauptstadt Madeiras, Funchal, näher kennen. Sie besichtigen die Kathedrale Sé aus dem 15. Jahrhundert und danach die farbenfrohe Markthalle mit ihren Obst-, Gemüse-, Fisch- und Blumenständen. Hier tragen die Verkäufer noch ihre landestypische Kleidung. Anschließend Besichtigung einer Stickereifabrik. Die Madeirastickereien sind sehr berühmt und werden meist in Heimarbeit gefertigt. Von hier aus geht es zum Besuch eines Weinkellers, wo Sie natürlich auch die Möglichkeit haben werden, den fantastischen Madeirawein zu verkosten. Nach einer Mittagspause unternehmen Sie am Nachmittag eine Fahrt nach Monte. Besichtigung der Kirche Nossa Senhora do Monte mit dem Sarkophag von Österreichs letztem Kaiser, Karl von Österreich, der in der Verbannung hier in Monte starb. Spaziergang durch die Gärten von Monte. Wenn Sie möchten, können Sie mit dem traditionellen Korbschlitten nach Livramento hinunter fahren. Mit dem Bus Weiterfahrt über Curral das Freiras (das Nonnental) zum Aussichtspunkt Eira do Serrado, von wo aus Sie einen wundervollen Ausblick auf den verloschen Vulkan haben.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
03. Tag:  Ribeiro Frio - Wanderung - Portela
Abfahrt nach Ribeiro Frio, das umgeben ist von bewaldeten Bergzügen. Besuch des „kalten Flusses“. Hier im vegetationsreichen Tal liegen eine Forellenzucht und ein Naturpark. Und hier beginnen Sie auch Ihre heutige Wanderung entlang einer der schönsten Levadas von Madeira. Levadas sind die typischen Bewässerungskanäle der Insel, die das Wasser des regenreichen Nordens in den trockeneren, aber landwirtschaftlich intensiver genutzten südlichen Teil der Insel führen. Für diese Tour muß man kein geübter Wanderer sein, jedoch sind gutes Schuhwerk und bequeme Kleidung ratsam. Es erwarten Sie herrliche Ausblicke auf Land und Meer, reine Luft und abwechslungsreiche Natur. Der sehenswerte Naturpark besitzt über 700 Pflanzenarten, von denen einige sehr selten sind. Genießen Sie eine wundervolle Aussicht auf Porto da Cruz, Penha D’Aguia und Faial auf dem Weg nach Portela. Picknick-Mittagessen unterwegs. Dauer der Wanderung ca. 3,5 Stunden. Der Bus bringt Sie wieder zurück zum Hotel.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
04. Tag:  Camara de Lobos – Encumeada – Sao Vicente – Porto Moniz
Der Fischerdorf Camara de Lobos ist die erste Station Ihrer Rundfahrt auf der Westroute. In dem malerischen Fischerdorf wird der Schwarze Degenfisch mit einer Spezialausrüstung gefangen. Weiterfahrt über das Weinbaugebiet Estreito de Camara de Lobos, entlang der Südküste über den Encumeada Pass bis nach Sao Vicente. Entlang der wildromantischen Nordküste mit zahlreichen Wasserfällen geht es weiter bis zum nordwestlichen Punkt der Insel - Porto Moniz. Das Städtchen ist bekannt für die natürlichen Meeresschwimmbecken aus bizarrer schwarzer Lava – Traumpools mit glasklarem Wasser. Von hier geht die Fahrt in Richtung Santa, wo wir eine kurze, etwa einstündige Levadawanderung unternehmen werden,  danach überqueren Sie die Hochebene Paul da Serra. Von dort führt die Straße wieder bergab über Ribeira Brava und direkt nach Funchal.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
05. Tag:  Freizeit
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen oder zum Erholen zur freien Verfügung. Mit der Fährverbindung – Porto Santo Line - können Sie in nur etwa 40 km von Madeira Insel Entfernung Porto Santo (übersetzt: heiliger Hafen) besuchen. Die Insel besitzt einen sehr breiten, ca. 9 km langen feinen und goldfarbenen Sandstrand, der für seine Heilkräfte berühmt ist.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
06. Tag:  Der Westen – Wanderung / Ribeira Brava - Rabaçal - Calheta - Cabo Girao
Fahrt mit dem Bus in den Westen der Insel, zunächst nach Ribeira Brava. Dieses Fischerstädtchen besitzt eine Kirche aus der Zeit König Manuels I., wovon heute noch das massive Taufbecken und die Kanzel erhalten sind. Anschließend geht es hinauf in das 1.070 m hoch gelegene Rabacal. In der Nähe befinden sich die fast 100 m hohen Risco-Wasserfälle und die Vinto e cinco Fontes („25 Quellen“). Von Rabacal aus unternehmen Sie heute eine 3-stündige Wanderung durch verschwenderische Natur mit Riesenfarnen und 15-30 m hohen, uralten Stinklorbeerbäumen, entlang der drei kleinen Levadas und über kleinere Wasserfälle. Der Bus bringt Sie dann nach Calheta. Auch hier ist eine Kirche aus der Zeit Manuels I. sehenswert. Danach Besuch von Cabo Girao. Dieses 580 m hoch gelegene Kap zählt zu den höchsten Steilküsten der Erde. Von der dortigen Aussichtsplattform aus hat man einen überwältigenden Blick auf die tosende Brandung, die Terrassenkulturen und die umliegenden Dörfer. Picknick-Mittagessen unterwegs.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
07. Tag: Botanischer Garten – Santo da Serra – Ponta de Sao Lourenco
Heute brechen Sie in den Osten der Insel auf. Der erste Stopp gilt dem Botanischen Garten. Bei einen informativen Rundgang erkunden Sie die prächtigsten Blumen und Pflanzen. Weiterfahrt nach Camacha, in das Korbflechterzentrum Madeiras. Auf Madeira gibt es keinen besseren Ort, wo man im wahrsten Sinne des Wortes einen Korb bekommen und nach geflochtenen Souvenirs Ausschau halten kann. Die Fahrt geht weiter nach Santo da Serra. Während des Besuchs eines privaten Anwesens haben Sie die Möglichkeit zu sehen, wie die meisten Einheimischen ihren Garten gestalten. Mittagspause auf dem Portela Pass. Weiterfahrt zum östlichsten Punkt der Insel nach Ponta de Sao Lourenco, wo wir mit einer leichten Wanderung von ca. 1 Stunde eine ganz andere Welt zu erkunden. Rückfahrt ins Hotel über Machico, wo die Entdecker dieser Insel einst landeten.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Pestana Bay Hotel ****
 
08. Tag: Rückreise
Vor Ihrem Transfer zum Flughafen Fahrt zu einem privaten Blumenhändler, wo Sie zum letzten mal die Fülle der Pflanzen auf Madeira erleben können. Weiterfahrt zum Flughafen Funchal und Rückflug mit TUIfly X3 2823 um 16:30 Uhr nach München. Ankunft um 21:35 Uhr.
 
 
****Ende einer schönen und eindrucksvollen Reise****
Programmänderungen, Flugtage und -zeiten vorbehalten

 



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de