Zurück

Fachexkursion der Fachwirtschaft mit Vorstandssitzung des Internationalen Hopfenbaubüros in Lanzhou

Eindrücke der Reise
Bild1
Bild2

 

50. Kongress des Internationalen Hopfenbaubüros in Lanzhou-City, China 2005 mit Besichtigungsprogramm Peking und Shanghai

"Um in die Seele eines Volkes zu schauen, muß man dessen Religion und Philosophie lesen".

In China sind es Yin und Yang, Buddha, Laotse und Konfuzius. Das Yin und Yang verkörpert die Gegensätzlichkeit aber auch Untrennbarkeit des Lebens wie Frau und Mann.

Untrennbare Gegensätze - das ist auch der "rote Faden" unserer Reise ins Reich der Mitte. Shanghai und Peking - Weltstädte, prosperierend und modern. Auf dem Sprung ins nächste Jahrtausend. Und dann wieder die stille Einkehr in einem Tempel. Altes steht und Neues wächst.

Erleben Sie vor dem Kongress Peking und Shanghai vor Ihrer Rückkehr nach Hause.


Reiseablauf

Vorprogramm Peking – Xian (7 Tage)

1. Tag:                       Anreise

Flug mit Lufthansa nach Peking (Flugzeit ca. 9,5 Stunden)

 

2. Tag:                       Ankunft und Sommerpalast

Ankunft in Peking. Nach der Begrüßung durch unseren chinesischen Reisebegleiter Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag halbtägiger Ausflug zum Sommerpalast mit Abendessen. Der Sommerpalast liegt etwas außerhalb Pekings und war ursprünglich ein Privat-Garten, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Holiday Inn Lido ****

 

3. Tag:                       Peking – Ausflug zur Großen Mauer

Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug zur Großen Mauer. In den Bergen, etwa 70 km nordwestlich von Peking, sehen Sie das größte Bauwerk der Erde: die ca. 6000 km lange Große Mauer zählt zu den sieben Weltwundern. Eine herrliche Aussicht über die Berge und die imposante Mauer, die sich in die Ferne wie eine Schlange über die Berge windet, gehört zu den unvergesslichen Eindrücken einer China-Reise. Nicht weit entfernt befinden sich die berühmten Ming-Gräber, von denen bislang nur zwei Grabanlagen besichtigt werden können. Danach Sie fahren zurück nach Peking.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Holiday Inn Lido ****

 

4. Tag:                       Peking, Kaiserpalaststempel

In der chinesischen Hauptstadt, mit rund 9,5 Millionen Einwohnern zweitgrößte Stadt des Landes, beginnt für Sie der erste Teil Ihres Besichtigungsprogramms: Ein Rundgang über den Tian An Men-Platz („Platz des himmlischen Friedens“) gibt Ihnen eine Vorstellung von den gewaltigen Dimensionen dieses größten Platzes der Welt. Ein Höhepunkt jeder Reise nach China ist die Besichtigung des Kaiserpalastes, der „verbotenen Stadt“. Diese guterhaltene Anlage aus dem 15. Jahrhundert mit über 9000 Räumen diente 24 Ming- und Qing-Kaisern als Residenz. Ein weiterer Prachtbau aus dieser Zeit ist der herrliche Himmelstempel, dessen 50.000 blauglasierte Dachziegel weithin leuchten. Außerdem steht ein Besuch des Mao-Mausoleums und des Museums der chinesischen Geschichte auf dem Programm.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Holiday Inn Lido ****

 

5. Tag:                       Peking – Lama- und Konfuziustempel – Flug nach Xian

Vormittags Besuch des Lama- und des Konfuzius-Tempels inklusive Mittagessen. Beide Tempelanlagen befinden sich im Nordosten Pekings und gehören zu den attraktivsten und besterhaltenen Tempeln der Stadt. Anschließend Flug nach Xian. Xian wurde bereits im 3. Jh. v. Chr. unter dem legendären Kaiser Qin Shi Huang Di zur Hauptstadt eines zentralregierten chinesischen Großreichs. Es entwickelte sich zu einem Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Ana Grand Castle *****

 

6. Tag:                       Xian „Terakotta-Armee“

Der Höhepunkt an diesem Tag liegt 35 km östlich der Stadt. Das erst 1974 entdeckte Grab des Kaisers Qin Shi Huang Di mit ca. 7000 Terrakotta-Kriegern aus gebranntem Ton und einige Streitwagen aus Bronze ist Anziehungspunkt sowohl für Archäologen als auch für Touristen aus aller Welt. Über 700.000 Zwangsarbeiter schufteten fast 30 Jahre lang an diesem gewaltigen Mausoleum, das heute durch eine moderne Halle geschützt ist. Später Besichtigung der Thermalquellen Huaquingchi. Die Stadt ist im Schachbrettmuster angelegt und die vollständig rekonstruierte gewaltige Stadtmauer zählt neben der Großen Wildganspagode zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt. Besichtigung der Großen Wildganspagode. Am Abend Feuertopf-Spezialitätenessen.

Übernachtung im Hotel Ana Grand Castle *****

 

7. Tag:                       Flug Xian – Lanzhou

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Xian und Flug nach Lanzhou

 

Tagungsprogramm (8 Tage):

1. Tag:           Anreise

Treffen der Reiseteilnehmer am Flughafen in München Flug mit Lufthansa um 13:45 Uhr nach Frankfurt. Weiterflug um 17:25 Uhr nach Peking (Flugzeit ca. 9,5 Stunden)

 

2. Tag:                    Ankunft Peking – Weiterflug nach Lanzhou

 

Ankunft in Peking um 08:30 Uhr und Weiterflug nach Lanzhou

14:40–19:00 Uhr

Ankunft in Lanzhou, falls gewünscht optionaler Transfer zum Ningwozhuang Guesthouse, Anmeldung

Lanzhou ist die Hauptstadt der Provinz Gansu. Die Stadt ist nicht nur ein Verkehrs- und Eisenbahnknotenpunkt, sondern verfügt auch über einen modernen Flughafen, der sie mit allen chinesischen Metropolen verbindet. Seit alters her ist Lanzhou eine wichtige Stadt auf der Seidenstraße, der Gelbe Fluss durchfließt die Provinz Gansu. Heute ist die Stadt das politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum der Provinz Gansu und die zweitgrößte Stadt Nordchinas.

19:30 Uhr 

Galadinner
Übernachtung

 

3. Tag:                    Tagung

07:00–09:00 Uhr

Frühstück

09:00 Uhr 

Anmeldung im Ningwozhuan Guesthuose noch möglich

09:00–12:30 Uhr

Eröffnungszeremonie

09:00–17:00 Uhr

für die Begleitpersonen ist ein Besichtigungsprogramm geplant

10:30–10:45 Uhr

Kaffeepause

12:30–13:30 Uhr

Mittagessen

14:00 Uhr

Tagung

16:10 Uhr

Kaffeepause (30 Minuten)

16:40–18:00 Uhr

Tagung

19:00 Uhr

Abendessen

23:00 Uhr 

Rückfahrt zum Hotel Übernachtung

 

4. Tag:                    Tagung

07:00–09:00 Uhr

Frühstück

09:00–12:00 Uhr

Tagung

10:30–10:45 Uhr

Kaffeepause

10:45–12:30 Uhr

Tagung

12:30 Uhr 

Mittagessen

14:00–16:30 Uhr

Treffen der Delegationen der chinesischen Brauereien

13:30–17:00 Uhr

Besichtigungsprogramm für die Begleitpersonen

18:00 Uhr

Abendessen

21:40 Uhr

Nachtzug nach Jiuquan

 

5. Tag:                    Tagung

07:40 Uhr 

Ankunft in Jiuquan, anschließend Frühstück im Jiuquan New Hotel. Jinquan liegt im Westen der Provinz Gansu. Gegründet wurde Jinquan, das zunächst den Namen Suzhou führte, im Jahr 343. Es war eine Station an der Seidenstraße. Die Stadt hat durch ihre Bodenschätze wirtschaftliche Bedeutung erlangt. Die Fahrt führt Sie zum Jiayuguan Pass, der 25 km westlich von Jiuquan liegt. Beherrscht wird der Pass von einer 33.500 qm großen Festung aus dem Jahre 1372, die das Westende der Großen Mauer markiert. Außerdem besuchen Sie mit dem Museum der Großen Mauer, das einzige, das ausschließlich der Großen Mauer und ihrer Geschichte gewidmet ist.

12:30 Uhr

Mittagessen im Jiuquan New Hotel

14:00 Uhr

Abfahrt und Besuch der Xiaheqing Hopfenfarm

18:00 Uhr

Rückfahrt zum Hotel

20:00–24:00 Uhr

Abendessen und Party im Jiuquan New Hotel, *** bis ****

 

6. Tag:                    Tagung

07:00 Uhr

Wecken

07:30–08:20 Uhr

Frühstück

08:30 Uhr

Fahrt mit dem Bus nach Dunhuang, unterwegs sehen Sie den schneebedeckten Qilian Berg und kommen durch die Wüste Gobi. Die Wüste Gobi ist eine der lebensfeindlichsten und am dünnsten besiedelten Regionen der Erde. Sie erstreckt sich über 1,3 Millionen Quadratkilometer von der Inneren Mongolei bis tief nach China hinein. Das Jahr über gibt es hier weniger als 80 Millimeter Niederschlag, dafür umso häufiger verheerende Sandstürme. „Gobi“ ist das mongolische Wort für „Ort ohne Wasser“.

13:30 Uhr

Ankunft in Dunhuang und Einchecken im Hotel

14:30 Uhr

Mittagessen im Hotel

16:30 Uhr

Als Abschluss dieses Tages erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Dunhuang besitzt eine großartige natürliche Szenerie: die Sanddüne Mingsha. Mit Kamelen reiten Sie hinauf auf diese Düne und genießen den spektakulären Sonnenuntergang in der Wüste.

21:00 Uhr

Rückfahrt zum Dunhuang Hotel

 

7. Tag:                    Tagung

07:00 Uhr

Wecken

07:30 Uhr

Frühstück

08:20 Uhr

Besichtigung der Grotten Mogao Ku. Die einmaligen Kunstschätze der Grotten, auch unter dem Namen Tausend-Buddha-Höhlen bekannt, sind gewiss Hauptanziehungspunkt der Gegend um Dunhuang. Die Höhlen sind ein sehr bedeutsames Zentrum buddhistischer Kunst und geben Einblick in das politische und wirtschaftliche Leben der Entstehungszeit. 1987 hat die UNESCO die Grotten in die Liste des Welt-Kulturerbes aufgenommen. Mogao ist ein kleiner Ort 25 km südöstlich von Dunhuang.

12:00–12:40 Uhr

Rückkehr zum Mittagessen ins Hotel

14:00 Uhr

Transfer zum Flughafen Dunhuang und Flug nach Lanzhou

18:40 Uhr

Abendessen im Ningwozhuang Guesthouse

Übernachtung

 

8. Tag:                    Tagung

05:00 Uhr

Wecken

06:00 Uhr

Frühstück

06:30 Uhr

Transfer zum Flughafen Lanzhou und Flug nach Shanghai. Weiterflug mit Lufthansa um 13:10 Uhr, Ankunft Frankfurt um 18:20 Uhr , Weiterflug nach München 20:20 Uhr.

 

Nachprogramm Shanghai (8. – 10.Tag)

 

8. Tag:           Flug nach Shanghai

Flug nach Shanghai. Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Anschließend Spaziergang durch die Nanjing-Einkaufsstraße und zum berühmten Bund.

Abendessen und Übernachtung im Hotel SAS Radisson **** oder ähnlich

 

9. Tag:           Shanghai – Jade-Buddha-Tempel und Yu-Garten

Ausflug zum Jade-Buddha-Tempel, zum Yu-Garten und zur Altstadt, inklusive Mittagessen. Der Jade-Buddha-Tempel beherbergt eine Buddha-Figur aus weißer Jade von unschätzbarem Wert. Ihr nächstes Ziel ist die Altstadt, ein Labyrinth winziger Gässchen, von zweistöckigen Holzhäusern gesäumt. Im Herzen der Altstadt, inmitten eines kleinen Sees, liegt das berühmte Hu Xin Ting-Teehaus. Ganz in der Nähe besuchen Sie den „Garten des Mandarin Yu“, einen der berühmtesten Gärten Chinas aus der Ming-Dynastie.

Abendessen und Übernachtung im Hotel SAS Radisson**** oder ähnlich

 

10. Tag:        Rückflug Deutschland

Heute müssen Sie leider Abschied von China nehmen, Sie werden zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug an.

 

Downloads
China_Hopfen.pdf



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de