Zurück

Flusskreuzfahrt Wolga - Vom "Goldenen Ring" zum "Venedig des Nordens"

Eindrücke der Reise
Bild1

Moskau - Uglitsch - Kostroma - Jaroslawl - Goritsy/Kirillo-Bjeloserskij-Kloster - Kischi – Svirstroj/Mandroga - Mönchsinsel Walaam - St. Petersburg

Flusskreuzfahrten sind sicher die schönste und erholsamste Art, in Russland zu reisen: Sie sind ständig unterwegs, haben stets wechselnde Eindrücke, müssen aber nicht umziehen. Das herrliche Panorama der weiten russischen Fluss- und Seenlandschaften zieht gemächlich an Ihnen vorüber.

Sie erleben bei diesen Reisen neben den bekannten Metropolen auch die vitale russische Provinz, das ländliche "Russland pur", gewinnen tiefere Einblicke. Viele der Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen im Laufe der Kreuzfahrten zeigen wollen, sind überhaupt nur auf dem Wasserwege erreichbar.

Unsere 13-tägige Kreuzfahrt „Vom Goldenen Ring zum Venedig des Nordens“ führt von Moskau über den Moskwa-Wolga-Kanal in die Wolga und über den Wolga-Ostsee-Kanal in die riesigen Seengebiete des russischen Nordens, den Onega- und den Ladoga-See (mit 18.500 qkm der größte Süßwassersee Europas, der Onega-See mit 10.000 qkm der zweitgrößte), in die wunderbar stille, weite und harmonische Landschaft Kareliens. Endpunkt der Reise ist St. Petersburg, Russlands "Fenster zum Westen" an der Newa. Der "Goldene Ring", eine Kette altrussischer Städte im Wolgagebiet östlich von Moskau, ist in unserer Reise mit den Wolga-Städten Kostroma und Jaroslawl vertreten.

 

 


Reiseablauf

1. Tag:           Anreise nach Moskau

Flug mit Lufthansa nach Moskau. Bereits am Flughafen Empfang durch unsere Deutsch sprechende Reiseleitung. Transfer zum Schiff.

 

2. Tag:           Moskau

Am Vormittag erleben Sie im Rahmen einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der pulsierenden Metropole am Moskwa Fluss: Roter Platz, Basiliuskathedrale, Kreml Mauer, Lenin Mausoleum, Kaufhaus GUM, Tverskaja, Neuer Arbat, Neujungfrauen Kloster, Lenin Stadion, Lomonossow Universität u. a. m. Spaziergang auf dem Roten Platz im Herzen der Stadt

 

3. Tag:           Moskau

Sie unternehmen einen Rundgang über das Gelände des Kreml, des historischen Zentrums der russischen Hauptstadt und besichtigen eine der prachtvollen Kreml Kathedralen. Am späten Nachmittag läuft Ihr Schiff in den Moskwa Wolga Kanal aus. Bei Dubna Einfahrt in die Wolga.

 

4. Tag:           Uglitsch

Sie erreichen Uglitsch, eine der ältesten Städte an der Oberen Wolga. Während des Landganges besichtigen Sie den Uglitscher Kreml mit der Dmitrij Blut Kirche, die an die Ermordung des Dmitrij, Sohn Iwans des Schrecklichen, an dieser Stelle erinnert. Einfahrt in den Rybinsker Stausee. Sie verlassen ihn in Richtung Südosten und fahren nun Wolga abwärts.

 

5. Tag:           Kostroma

Ankunft in Kostroma, altrussische Stadt auf dem so genannten "Goldenen Ring". Stadtbesichtigung und Besuch des Ipatjew-Klosters. Kostroma ist der Wendepunkt, ab hier fahren Sie wieder Wolga aufwärts.

 

6. Tag:           Jaroslawl

Heute erreichen Sie Jaroslawl, eine der bekanntesten altrussischen Städte am "Goldenen Ring". Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt und besichtigen das Ensemble des Erlöser-Klosters sowie die Elias-Kirche.

 

7. Tag:           Goritsy – Kirillo Bjeloserskij Kloster

Ankunft in der Siedlung Goritsy, nahe des ehemaligen Goritsy-Nonnenklosters. Ausflug zum Kirillo Bjeloserskij Kloster. Besichtigung der eindrucksvollen Anlage. Nachts Einfahrt in den Onega-See.

 

8. Tag:           Insel Kischi

Heute erreichen Sie die inmitten des Onega Sees gelegene Insel Kischi. In der herrlichen karelischen Seenlandschaft befinden sich hier zwei ganz hervorragende Denkmäler der russischen Holzarchitektur, die Christi-Verklärungskirche und die Mariä Schutz und Fürbitte Kirche, vielkuppelige Holzkirchen mit wertvollem Ikonenschmuck, die aus Kischi stammen. Um diese Glanzstücke herum wurde das bedeutendste Freilichtmuseum für Holzarchitektur Russlands angelegt.

 

9. Tag:           Svirstroj/Mandroga

Fahrt durch den Fluss Svir zum Ladoga-See. Unterwegs Halt und Erholung am Ufer bei der „Grünen Anlegestelle“ Svirstroj oder Mandroga

 

10. Tag:        Mönchsinsel Walaam

Heute laufen Sie die Insel Walaam im Ladoga-See an, die als eine der schönsten Inseln des Russischen Nordens gilt. Die Mönchsinsel beherbergt mehrere Klöster und Einsiedeleien. Spaziergang nach "Novyj Jerusalim". Weiterfahrt durch den Ladoga-See. Am Abend Einfahrt in die Newa.

 

11. Tag:        St. Petersburg

Am Morgen erreichen Sie St. Petersburg. Am Vormittag Stadtrundfahrt im bezaubernd schönen "Venedig des Nordens" an der Newa-Mündung, das als "touristische Hauptstadt" Russlands gilt: Sie sehen Schlossplatz, Winterpalast, Alexandersäule, Standbild Peters d. Großen, Isaaks Kathedrale, Newskij Prospekt, Kasaner Kathedrale u. v. a. Sie besichtigen die Peter-Paul-Festung mit der Peter-Paul-Kathedrale, Begräbnisstätte der Zaren der St. Petersburger Periode.

 

12. Tag:        St. Petersburg

Heute steht der Besuch des weltberühmten Eremitage-Museums auf dem Programm. In den Sälen des Winterpalastes, bedeutendstes Baudenkmal des „Petersburger Barock“, ist eine der größten Gemäldesammlungen der Welt untergebracht. Die Sammlung umfasst Gemälde und Skulpturen der wichtigsten westeuropäischen Künstler seit dem Mittelalter. Zeit zur freien Verfügung, die für weitere Besichtigungen genutzt werden kann (Ausflug nach Peterhof und/oder Puschkin-Bernsteinzimmer – gegen Bezahlung vor Ort).

 

13. Tag:        Rückreise von St. Petersburg

Eine schöne Reise ist zu Ende. Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen. Rückflug mit Pulkovo Aviation nach München.

 

***Ende einer beeindruckenden Reise***

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot für Ihre Flusskreuzfahrt.

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen!

 


 



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de