Zurück

Kunststudienreise China

Eindrücke der Reise
Bild1

Die Volksrepublik China ist mit 1,3 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Erde, der flächengrößte Staat in Ostasien und nach der Landfläche gerechnet nach Russland, Kanada und den USA der viertgrößte der Erde.

Shanghai ist die bereits realisierte Zukunft des Landes, in der Wolkenkratzer in den Himmel ragen und Entwicklungstrends gesetzt werden. Xi'an ist mit seiner 2.000-jährigen Geschichte, die alte, ehrwürdige Kaiserstadt Chinas. Peking, die heutige Hauptstadt des Reiches der Mitte, repräsentiert mit all ihren Facetten das heutige China: dynamisch, voller Geschichte und doch ganz modern. Die Kunstszene Beijings ist lebendig, brodelnd und spannend.

Diese Reise bringt Künstler und Kunstinteressierte mit den chinesischen Galerien, Malern und Akteuren in direkten Kontakt. Auf dieser 8-tägigen Reise nehmen Sie die drei Städte mit ihren Unterschieden genau unter die Lupe und gewinnen somit einen faszinierenden Einblick in das Reich der Mitte, das aus dem Weltgeschehen nicht mehr wegzudenken ist.

 


Reiseablauf

01. Tag:           Anreise

Gemeinsamer Bustransfer ab Augsburg zum Flughafen in München und Linienflug Lufthansa LH726 um 21:40 Uhr nach Shanghai.

 

02. Tag:           Shanghai

Nach Ankunft um 14:20 Uhr in Shanghai Begrüßung durch unseren chinesischen Reisebegleiter und Transfer in Ihr Hotel. Nach einer Erfrischungspause unternehmen Sie einen Bummel über die berühmte Uferpromenade „Bund“. Hier sehen Sie die Jugendstilhochhäuser aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts und haben einen beeindruckenden Blick auf die moderne Skyline jenseits des Huanpu-Flusses. Einen Einblick in die aufstrebende Kunstszene Chinas erhalten Sie bei einem Besuch der Galerienstraße M50, die ein vielfältiges Angebot an Malerei und Skulptur bietet. Im Gespräch mit jungen Künstlern erfahren Sie mehr über den Anspruch und die Tendenzen der zeitgenössischen Kunst in China. Ihr Hotel, das Wyndham Grand Plaza Royale Oriental Shanghai verfügt über vier Restaurants sowie eine Bar/Lounge, eine Poolbar und Zimmerservice rund um die Uhr. Das Wellnesscenter des Hotels bietet: Massage- und Behandlungsräume, Gesichts-, Körper- und Schönheitsbehandlungen. Zu der Unterkunft Wyndham Grand Plaza Royale Oriental Shanghai gehören nicht nur Innenpool, sondern auch Fitnessstudio, Whirlpool, Sauna und Dampfbad. Es werden folgende Annehmlichkeiten für Geschäftsreisende in dieser 4.5-Sterne-Unterkunft angeboten: kostenloser W-LAN-Internetzugang, kostenloser Highspeed-Internetzugang (Kabel), ein rund um die Uhr geöffnetes Businesscenter und Technik-Helpdesk.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Wyndham Grand Plaza Royale Oriental Shanghai****+ oder ähnlich in Shanghai

 

03. Tag:           Shanghai

Bei einem Besuch der Altstadt mit dem hübschen Teehaus und dem prächtigen Yu-Garten wird Shanghais Vergangenheit lebendig. Der Duft der Räucherstäbchen und der Klang der Gongs liegen in der Luft, wenn Sie den ältesten und größten buddhistischen Tempel Shanghais, den Longhua-Tempel, besuchen.

Im Kontrast dazu steht der Besuch des Museums für Zeitgenössische Kunst MOCA Shanghai, das Sie mit seinen Ausstellungen und überraschenden Einblicken in die moderne Kunst junger chinesischer Künstler faszinieren wird. Das Museum wurde 2005 als erste unabhängige Non-Profit-Einrichtung für moderne Kunst in China eröffnet und weist deutlich in die künstlerische Zukunft Chinas.

Übernachtung und Frühstück im Wyndham Hotel***** oder ähnlich in Shanghai

 

04. Tag:           Shanghai – Xi’an

Flug mit Air China CA1216 um 8:30 Uhr nach Xi’an mit Ankunft um 11:00 Uhr. Xi’an, vor Peking die Hauptstadt Chinas, hieß damals Changan. Die Stadt war wichtigster Ausgangspunkt der Karawanen, die entlang der Seidenstraße bis zum Mittelmeer und nach Indien zogen. So gelangten bedeutende buddhistische Schriften nach Xi’an, zu deren Schutz die Große Wildganspagode schon in der Tang-Zeit (7. Jh.) errichtet wurde. Lernen Sie die Pagode kennen, die ein Zeugnis der Blütezeit der Seidenstraße ist und noch immer im Zentrum der buddhistischen Verehrung steht.

Nach Besichtigung der Pagode fahren Sie hinaus zur Ausgrabungsstätte der berühmten Terrakotta-Armee. Der erste Kaiser des geeinigten Chinas, Qin Shi Huang, ließ um 200 v. Chr. einen überwältigenden Grabkomplex errichten, der bis heute von mehr als 8000 bislang ausgegrabenen tönernen Kriegern bewacht wird. Sie werden von der Vielfalt der Figuren beeindruckt sein, deren Gesichter die Völker Chinas widerspiegeln und so lebensecht sind, dass man die gleichen Gesichter noch heute auf den Straßen Xi’ans zu erkennen glaubt. Einer der bei dem Fund beteiligten Bauern oder einer der Archäologen wird Ihnen gerne von den aufregenden Zeiten der ersten Ausgrabungen in den 70er Jahren erzählen. Außerdem haben Sie Gelegenheit, den Entstehungsprozess der Terrakotta-Soldaten nachzuvollziehen.

Ihr Hotel, das Xian Jinshi International Hotel bietet jeglichen Komfort, z. B. Restaurant, Zimmerservice, Bar, 24-Stunden-Rezeption, Zeitungen, Nichtraucherzimmer, Business Center, Wäscheservice, kostenlose Parkmöglichkeit, TV, Klimaanlage, und Satellitenfernsehen. Dieses Hotel befindet sich im südöstlichen-Viertel von Xi'an, nur 7 Minuten mit dem Auto vom Stadtzentrum entfernt.

Übernachtung und Frühstück im Hotel Jinshi International****+ oder ähnlich in Xi’an

 

05. Tag:           Xi’an – Peking

Nahe an der Stadtmauer besuchen Sie einen ehemaligen Tempel, in dem sich heute ein Museum mit vielen Steinpfeilern, dem so genannten Stelenwald, befindet. Auf den alten Steinplatten sind kaiserliche Anordnungen, philosophische Texte und Gedichte aus 2000 Jahren eingraviert, die bis heute nichts an Bedeutung verloren haben. Besonders für Europäer interessant ist eine Inschrift, die die Ankunft der ersten Christen in China um 700 n. Chr. dokumentiert. Noch immer werden die Texte per Steinabreibung vervielfältigt. So haben auch Sie die Möglichkeit, hier ein originales Stück chinesischer Geschichte zu erwerben.

Im Mittelpunkt Xi’ans befindet sich seit alters der Glockenturm. Schlagen Sie einmal die Glocke und lauschen Sie dem Klang von Jahrhunderten. Von hier aus spazieren Sie zum nahegelegenen Trommelturm, hinter dem sich das alte muslimische Quartier der Stadt befindet. Durch die schmalen lebhaften Gassen gehen Sie zur großen Moschee, die ein beeindruckendes Beispiel chinesischer Architektur ist. Mitten in einem ausgedehnten Garten gelegen, zeugen nur die arabischen Inschriften davon, dass es sich um ein islamisches Gotteshaus handelt. Zum Abendessen probieren Sie die typische chinesische Küche Jiaozi. Mit dem Nachtzug fahren Sie erster Klasse nach Peking.

 

06. Tag:           Peking

Morgens erreichen Sie Peking, die berühmte Hauptstadt des Reichs der Mitte. Nach einem Frühstück im Hotel gehen Sie über den geschichtsträchtigen Tiananmen-Platz, den größten Platz der Welt, durch das gewaltige Tor des Himmlischen Friedens hinein in den geheimnisvollen Kaiserpalast mit seinen mehr als 9.900 Räumen. Vor hundert Jahren noch für das „einfache“ Volk verboten, ist der Palast heute Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. In den riesigen Hallen und den vielen Nebengebäuden werden Sie beeindruckende Ausstellungen von den Kostbarkeiten der Kaiser sehen. Aber auch Gegenstände aus dem täglichen Leben wird Ihnen Ihr Reiseleiter zeigen. Im Norden des Palastes liegt der so genannte Kohlehügel, der einst Teil der kaiserlichen Gärten war. Von seiner Spitze aus haben Sie einen beeindruckenden Blick über die gelb leuchtenden Dächer der Verbotenen Stadt und die umliegenden Stadtviertel. Am Nachmittag besichtigen Sie den Himmelstempel, den bedeutendsten kaiserlichen Tempel, der in einem ausgedehnten Park liegt. Hier können Sie die Einheimischen bei ihren Tai Chi-Übungen oder beim Kartenspiel beobachten oder, wenn Sie mögen, auch mitmachen. Das Hotel Sunworld Dynasty Hotel bietet Gästen Folgendes: Restaurant und Bar/Lounge und Zimmerservice rund um die Uhr. Dieses Hotel verfügt über ein Wellnesscenter mit Massage- und Behandlungsräumen und Friseursalon. Zu der Unterkunft Sunworld Dynasty Hotel gehören nicht nur Innenpool, sondern auch Fitnessstudio, Sauna, Dampfbad und Fitnessmöglichkeiten.

Übernachtung und Frühstück im Hotel Tianlun Dynasty**** oder ähnlich in Peking

 

07. Tag:           Peking

Auf dem Weg zur Großen Mauer können Sie sich bei einem Fotostopp am neuesten Pekinger Wahrzeichen, dem Olympia-Stadion, selbst einen Eindruck davon verschaffen, warum dieses architektonische Meisterwerk im Volksmund liebevoll das „Vogelnest“ genannt wird. An der Großen Mauer steigen Sie hinauf zu den Wachtürmen, von wo aus Sie einen weiten Blick auf die gewaltige Mauer haben, die sich wie ein „Drache“ über die Berge zieht. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Sommerpalast, der ehemaligen Residenz der Kaiser, die sich im Sommer in die schöne Anlage am Kunming-See zurück zogen. Sie spazieren auf den Spuren der letzten Kaiserinwitwe Cixi durch bunt bemalte Korridore und Paläste, bei denen jedes Detail, jeder Balken liebevoll mit Bildern und Ornamenten gestaltet wurde.

Übernachtung und Frühstück im Hotel Tianlun Dynasty**** oder ähnlich in Peking

 

08. Tag:           Peking

Das neueste (eröffnet im Mai 2009) und modernste Museum in Peking ist das Hauptstadtmuseum. Schon seine Architektur ist spektakulär und wird Sie beindrucken. Von Stockwerk zu Stockwerk tauchen Sie tiefer ein in die Geschichte der Stadt und somit auch Chinas Geschichte. Die schönsten und wertvollsten Zeugnisse alter Kultur werden Ihnen gezeigt: einzigartiges Porzellan, goldene Buddhastatuen oder Lack- und Jadearbeiten. Ergänzt werden diese Kunstschätze durch Fotos und Modelle, die die Geschichte und das Leben der Menschen mit ihren Sitten und Gebräuchen darstellen. Hier schließt sich der Bogen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart, wenn Ihnen Ihr Reiseführer zeigt, welche Rolle so manches ausgestellte Stück auch heute noch im täglichen Leben der Pekinger spielt. Im Lama-Tempel erleben Sie das bunte Treiben des größten tibetischen Tempels in Peking. Hier können Sie zusammen mit anwesenden Pilgern die Gebetsmühlen drehen oder ein Räucherstäbchen anzünden. Zentrum des Tempels ist die 18 m hohe Sandelholzstatue des Buddha Maitreya. Unweit des Lama-Tempels liegt der Konfuzius-Tempel, dessen Hallen Ihnen einen Eindruck von der konfuzianischen Philosophie geben, die im China der Gegenwart zunehmend wieder an Bedeutung gewinnt.

Im Kontrast zu den geschichtlichen Sehenswürdigkeiten steht Ihr Besuch der Factory 798, einem Künstlerviertel auf dem Gelände einer alten Fabrik, in dem sich viele Künstler und Galerien der chinesischen Moderne angesiedelt haben. Begegnen Sie hier den Künstlern persönlich und schauen Sie sich an, mit wie viel Fantasie und Kunstfertigkeit die Aspekte des Lebens immer wieder neu und erstaunlich dargestellt werden.

Am Abend genießen Sie ein Essen im Restaurant, bei dem auch die berühmte Peking-Ente serviert wird.

Übernachtung und Frühstück im Hotel Tianlun Dynasty**** oder ähnlich in Peking

 

09. Tag:           Peking

Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa LH723 um 13:20 Uhr nach Deutschland. Sie landen in München um 17:55 Uhr und fahren gemeinsam mit dem Bustransfer zurück nach Augsburg.

  

***Ende einer erlebnisreichen Studienreise***

Änderungen im Programmablauf und von Flugzeiten vorbehalten

 

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot.

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen!



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de