Zurück

Kunststudienreise London

Eindrücke der Reise
Bild1

In London vereint sich das reiche historische Erbe in schönster Harmonie mit einer lebensfrohen Gegenwart.

Die bunte Mischung aus der Kreativität unterschiedlichster Kulturen sorgt – nicht zuletzt zusammen mit vielen Beispielen beeindruckender Architektur für ein einmaliges Stadtbild, das immer für eine Überraschung gut ist. Kein Wunder, dass die britische Hauptstadt, nicht ohne Grund auch „Swinging London“ genannt, nach wie vor einer der größten Besuchermagneten der Welt ist.


Reiseablauf

01. Tag:        Anreise / Stadtrundfahrt

Nach Ihrer Ankunft empfängt Sie Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Sie starten zu einer dreistündigen Stadtrundfahrt durch London. Dabei können Sie unter anderem sehen: Westminster Abbey: hier wurden, seit Wilhelm dem Eroberer im Jahre 1066, englische Könige und Königinnen gekrönt und viele von ihnen liegen hier begraben. The Tower of London: das berühmte Wahrzeichen Londons, welches so eng mit Royalty, Leidenschaft, Verrat und plötzlichem Tod verknüpft ist. St. Paul`s Cathedral: An diesem geschichtsträchtigen Ort befand sich bereits im Jahr 604 die erste Bischofskirche Londons. Zerstörungen und Brände führten immer wieder zu Neubauten. Zuletzt, nach dem Großen Brand von London im Jahr 1666, wurde die Kathedrale nach Plänen von Sir Christopher Wren neu errichtet. Transfer zum gebuchten internationalen First-Class-Hotel in einem schönen viktorianischen Gebäude mit beeindruckender Stuck-Lobby in sehr guter Lage, nahe Westminster Abbey und Big Ben. Viele Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen, zur U-Bahn-Station "St. James Park" sind es ca. 50 m. Restaurant, Bar und Lift. 290 ansprechende und komfortable Zimmer mit Telefon, TV, Föhn, Minibar und Tee-/Kaffeezubereiter.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Jolly St Ermins Hotel****

 

02. Tag:        Tate Britain & Tate Modern

Sie beginnen den Vormittag in der Galerie Tate Britain. Nehmen Sie sich Zeit und bestaunen Sie die eindrucksvollen Ausstellungsstücke, zu denen unter anderem eine fantastische Sammlung der Werke des berühmten englischen Malers William Turner gehört. Anschließend Bootsfahrt zur Tate Modern, dem Mekka der klassischen Moderne mit dem „Tate Boat“. Das wohl berühmteste Beispiel moderner Kunst in alter Verpackung ist die Tate Modern in London. Von Künstlern der klassischen Moderne wie Pablo Picasso über den Pop-Art-Star Andy Warhol bis hin zu Zeitgenossen wie Gerhard Richter sind hier alle Künstler mit Rang und Namen vertreten. Das am Südufer der Themse gelegene Museum diente vor seinem Umbau, der im Jahr 2000 abgeschlossen wurde, bis in die 80er-Jahre als Kraftwerk. Die wuchtige Turbinenhalle beherbergt heute einen geräumigen Ausstellungssaal. Wo heute Kunstkenner aus ganz Europa hin pilgern, brummten früher die Generatoren. Für den Umbau war das Architektenbüro Herzog und De Meuron verantwortlich, das unter anderem auch die Pläne für die Allianz-Arena in München lieferte. Der markante Turm des Gebäudes wurde auf eine Höhe von 99 Metern beschränkt, da er die altehrwürdige St. Paul’s Cathedral in der gegenüberliegenden City nicht überragen darf. Die futuristische Millennium Bridge verbindet den Bau mit der pulsierenden Innenstadt am anderen Themseufer.

Möglichkeit zum Mittagessen im Cafe Tate Modern im 2. Stock oder im Restaurant im 7. Stock.

Nach der Mittagspause steht ein Spaziergang zur St. Paul’s Cathedral auf dem Programm. Anschließend besuchen Sie das Victoria & Albert Museum, kurz auch V&A genannt, das weltgrößte Museum für angewandte Kunst und Kunstgewerbe. Die Exponate reichen von Doc-Martens-Stiefeln über Gemälde von John Constable bis hin zu mystischer Kunst aus Südostasien. Zur Sammlung gehören Skulpturen, Kleidung, Glas, Silber, Sakralkunst und unter anderem auch Tafelsilber aus Augsburg.

AM ABEND: Musicals, Konzerte und Theater - Weltbekannt ist London für sein Veranstaltungsangebot.

Auch wer keine vorausgebuchten Karten hat, hat dennoch große Chancen noch am Boxoffice des Theaters kurzfristig oder sogar für den selben Abend Karten zu bekommen. Gerne nehmen wir auch Reservierungen für Sie vor, wie z. B. für die Freilichtaufführug in der Opera Holland Park: „La Fille du régiment“ von Gaetano Donizetti.

Übernachtung und Frühstück im Jolly St Ermins Hotel****

 

03. Tag:        National Gallery

Spaziergang über Trafalgar Square zur National Gallery. Die National Gallery befindet sich am nördlichen Ende des Trafalgar Squares und gilt als eine der bedeutendsten Nationalgalerien der Welt. Die hier ausgestellte staatliche Gemäldesammlung umfasst rund 2300 Werke vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Nach dieser Besichtigung haben Sie Freizeit.

 

Möglichkeiten für den Nachmittag:

Fortsetzung des Spaziergangs mit Piccadilly Circus, Chinatown, Soho, Berwick Street Market

Mittagessen in der National Gallery möglich oder auch in Chinatown etc.

Tee und Kuchen: Patisserie Valerie in der Old Compton Street

 

Alternativ:

Hyde Park (Harrods etc.) und Umgebung oder Houses of Parliament, Westminster Abbey, Buckingham Palace

 

Am Abend: Evtl. Theater, Konzert, Musical etc. Reservierungen möglich für Freilichtaufführung in der Opera Holland Park: „Il trovatore“ von Giuseppe Verdi.

Übernachtung und Frühstück im Jolly St Ermins Hotel***

 

04. Tag:        Themsefahrt & Rückflug nach Deutschland

Ausflug auf der Themse (vorbei an Lambeth Palace, Houses of Parliament, Savoy Hotel, Millenium Bridge, Tower Bridge, Greenwich, Thames Flood Barrier etc.) nach Greenwich (Fahrtzeit ca. 60 Min.) Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erwarten Sie:

The Cutty Sark (Teeklipper, gebaut 1869)

Sir Christopher Wren’s Old Royal Naval College (Weltkulturerbe)

Greenwich Park, Royal Observatory (Nullmeridian) Queen’s House

Bevor Sie mit einem gemeinsamen Mittagessen diese Reise ausklingen lassen, verabschiedet sich Ihre Reiseleitung. Anschließend erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen.

 

*** Ende einer faszinierend schönen Städtereise ***

 

 

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot für Ihre Kunstreise nach London.

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen!

 

 

Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de