Zurück

Landwirtschaftliche Studien- und Kulturreise in die Türkei

Eindrücke der Reise
Bild1

Durch den bergigen Charakter des Landes, ist die Landwirtschaft in der Türkei stark eingeschränkt. Auf den nutzbaren Flächen werden Oliven, Baumwolle, Pfirsiche, Weizen, Wein und Tabak angepflanzt.

Die Tierzucht beschränkt sich hauptsächlich auf Schafe und auf Tieren, die zum Eigenbedarf gezüchtet werden.

 

Bei dieser Rundreise erhalten Sie sowohl einen Einblick in die Kultur und Geschichte des Landes, als auch in die landwirtschaftlichen Anbau- und Zuchtmethoden.


Reiseablauf

 

1. Tag:           Anreise

Flug nach Antalya. Nach Ankunft Empfang durch einen Vertreter unserer örtlichen Agentur und Transfer zum Hotel. Zimmerbezug gegen 13:00 Uhr.

Übernachtung in Antalya in einem 5*****Hotel

 

2. Tag:           Antalya – Perge – Aspendos

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel werden Sie Antalya während einer Stadtrundfahrt kennen lernen. Danach Besichtigung der antiken Stadt Perge mit römischem Bad, der Säulenstrasse, dem Brunnenhaus, dem Marktplatz usw. Die Fahrt führt uns weiter nach Aspendos, zum besterhaltenen römischen Theater der antiken Welt. Mittagessen in einem für die türkische Fleischspezialität Kebap bekannten Restaurant (auf Wunsch im Reisepreis beinhaltet). Bei Interesse können Sie am Ende des heutigen Ausflugstags noch eine Blumenzuchtstation besuchen. Übernachtung in Ihrem Hotel.

 

3. Tag:           Dinar – Fachprogramm in Deizli – Pamukkale

Heute kommen Sie auf der Fahrt durch das Taurusgebirge durch verschiedene Orte. In Dinar legen Sie eine Pause ein, um das berühmte Joghurt des Landes kennen zu lernen. Weiterfahrt nach Denizli, die bekannteste Stadt für Baumwolle in der Türkei. Wir besuchen einen großen Textil-Industriebetrieb. Sollte es die Zeit erlauben, auch Besichtigung eines Betriebes mit Großviehhaltung. (Sollte dies heute nicht möglich sein, wird diese Besichtigung bei Antalya nachgeholt!) Anschließend Besichtigung von Hierapolis und Nekropolis in Pamukkale, einem einzigartigen Naturwunder. Das kalkhaltige Heilwasser kommt mit 35°C an die Erdoberfläche und lässt seit Tausenden von Jahren die Kalksinterterrassen entstehen.

Übernachtung im Thermalhotel von Pamukkale.

 

4. Tag:           Fachprogramm Denizli – Antalya

Nach dem Frühstück Besuch einer Hühnerfarm mit dem weltbekannten Hahn aus Denizli, der den Weltrekord gebrochen hat. Die Besichtigung findet in einem Staatlichen Betrieb statt. Danach Weiterfahrt durch das Taurusgebirge mit Besuch des größten Handarbeitsbetriebes für weltbekannte türkische Teppiche. Hier hören Sie einen Vortrag über Land und Leute und die Herstellung von Wolle und Baumwolle sowie darüber wie man aus einem Kokon Seide gewinnt. Nach diesem erlebnisreichen Vortrag geht es zurück nach Antalya. Unterwegs besuchen Sie eine Nomadenfamilie.

Übernachtung in Antalya.

 

5. Tag:           Termessos – Antalya Obstmarkt

Nach dem Frühstück machen Sie eine Fahrt zum Gebirge und besichtigen Termessos. Zu dieser antiken Stadt, die auf einer Bergspitze liegt, steigen Sie über einen Pfad, über antike Säulen und Steine und über schmale Pfade zwischen Bäumen und Gebüsch hinunter. Hierbei lernen Sie die Umgebung um Termessos kennen. Um die Mittagszeit besuchen Sie ein nahegelegenes Dorf, wo Sie ein Mittagessen auf ländliche Art einnehmen werden. (Auf Wunsch im Preis beinhaltet). Nachmittags Besuch des Großhandelsmarktes von Antalya. Die Stadt Antalya versorgt im Winter die ganze Türkei mit Obst und Gemüse, weil hier dreimal im Jahr geerntet werden kann. Bei einem Rundgang lernen Sie verschiedene Obst- und Gemüsesorten kennen und haben Gelegenheit, sich mit den Händlern austauschen.

Übernachtung in Antalya.

 

6. Tag:           Antalya – Fischversteigerung – Bootsfahrt

Am frühen Morgen vor dem Frühstück besuchen Sie die Fischversteigerung (zwischen 06:00 und 07:30 Uhr), anschließend Rückfahrt zum Hotel und Frühstück. Danach besuchen Sie das größte Juwelierhaus der Mittelmeerregion. (Der Einkauf ist hier um min. 30 % günstiger als in Deutschland). Nun fahren Sie weiter zum Wasserfall, wo Sie eine Bootsfahrt mit Raki und verschiedenen Weinsorten erwartet.
Übernachtung in Ihrem Hotel.

 

7. Tag:           Antalya – Versuchsinstitut – Zeit zur freien Verfügung

Am letzen Programmtag besichtigen Sie ein Versuchsinstitut. Ein Fachmann begleitet Sie und gibt Ihnen neueste Informationen über Zitrusplantagen, Kiwi, Avacado und Peka- und Walnuss (geeignet für subtropisches Klima). Danach haben Sie die Möglichkeit, durch die Strassen Antalyas zu bummeln.

Übernachtung in Antalya.

 

8. Tag:           Rückreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

 

****Ende einer interessanten Reise****

 

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot für Ihre landwirtschaftliche Fachstudienreise in die Türkei.

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen!

 

Downloads
Tuerkei_Krusch.pdf



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de