Zurück

Landwirtschaftliche Studien- und Kulturreise nach China

China ist ein faszinierendes Land, ein Land geprägt von Gegensätzen und Zeitlosigkeit.

 

Das riesige Land zeigt alle Kontraste, die Natur und Menschenwerk bieten können: unbewohnte Wüsten, abgelegene Bergdörfer mit primitiver Landwirtschaft oder Zonen mit moderner Wirtschaft, wo Wolkenkratzer und High-Tech-Fabriken einen wachsenden Anteil ausländischer Investitionen erkennen lassen. Shanghai, eine Stadt mit ca. 15 Millionen Einwohnern, hat eines der modernsten Straßennetze der Welt.

 

Dennoch ist es immer noch die Landwirtschaft, die den Lebensunterhalt vieler Chinesen sicherstellt. Die Bebauung des Landes war bereits vor über zweitausend Jahren sehr fortschrittlich und nahm bis in das 13. Jahrhundert einen herausragenden Rang ein. Im 17., 18. und 19. Jahrhundert blieb China eine Agrargesellschaft, während die westliche Welt industrialisiert wurde. Die Getreideproduktion beherrscht die Landwirtschaft des Landes heute und macht 20 Prozent der Ernte weltweit aus. Reis wird hauptsächlich im Tal des Jangtsekiangs angepflanzt. Aus diesem Grund ist er die Hauptnahrung der Chinesen im Süden, während Produkte auf Mehlgrundlage im Norden anzutreffen sind, wo Weizen, Gerste, Hafer und Roggen vorherrschen. Sojabohnen, die ursprünglich aus China stammen, sind ebenso ein wichtiges Nahrungsmittel.

 

Eine Vielzahl anderer Nutzpflanzen werden in China angepflanzt, hauptsächlich Baumwolle, Zucker, Bastfasern, Tabak, Gemüse und Obst. Der Baumwollertrag rangiert nach den Vereinigten Staaten an zweiter Stelle. Die Seidenherstellung hat eine Geschichte von etwa fünftausend Jahren und ist auch heute noch ein wichtiger Exportartikel.

 


Reiseablauf

1. Tag:           Anreise

Nonstop-Flug nach Shanghai. (Flugzeit ca. 9 ½ Stunden).

 

2. Tag:           Ankunft in Shanghai

Ankunft in Shanghai. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten und nach der Begrüßung durch unseren chinesischen Reisebegleiter Transfer in unser Hotel. Anschließend Spaziergang am Bund und durch die Nanjinglu Einkaufsstraße. Abendessen in einem typischen Restaurant.

Übernachtung im Hotel Radisson SAS****

 

3. Tag:           Shanghai

Frühstück im Hotel.Anschließend erkunden Sie Shanghai, "über dem Meer". Sie ist die größte Stadt Chinas und ein "wahnsinnig" prosperierendes Handels- und Industriezentrum. Die bewegte Vergangenheit der Stadt mit Opium-Kriegen, Flüchtlingsströmen, Freihafen der Westmächte bis zur Modernität der Neuzeit lassen sich heute in Stadtteilen, Häusern, Fassaden und Namen nachvollziehen. So z. B. am "Bund", der berühmten Uferpromenade Zongshan Lu. Die halbtägige Stadtrundfahrt fährt uns in die Altstadt mit einem Bummel durch die schmalen Straßen. Vorbei an zahllosen Imbissbuden, kleinen Restaurants, prallgefüllten Läden und bunten Märkten. Ganz in der Nähe der Altstadt besuchen wir den Yu-Garten, der noch aus der Ming Zeit stammt und ein Beispiel der traditionellen und typisch chinesischen Gartenbaukunst ist. Mittagessen unterwegs. Abendessen in einem typischen Restaurant. Am Abend Akrobatik-Vorstellung.

Übernachtung im Hotel Radisson SAS****

 

4. Tag:           Shanghai / Suzhou

Frühstück im Hotel. Danach fahren wir mit dem Zug in südlicher Richtung durch eine einmalige Seenlandschaft. In Suzhou Besichtigung des Gartens der „Anspruchlosen Amtspersonen“, des Gartens „Des Meisters der Fischnetze“ und einer Seidenspinnerei. Mittagessen unterwegs. Nach einer ca. einstündigen Bootsfahrt auf dem Kaiserkanal geht es zurück mit dem Zug nach Shanghai. Am späten Nachmittag Rückkehr in unser Hotel.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Radisson SAS****

 

5. Tag:           Shanghai / Wasserdorf – Zhouzhuang

Frühstück im Hotel. Tagesausflug zum Wasserdorf Zhouzuang, ein altes Dorf mit vielen traditionellen Wasserkanälen und Steinbogenbrücken. Besuch des Wasserreisfeldes und bei einer Bauernfamilie, Mittagessen inklusive. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Shanghai.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Radisson SAS****

 

6. Tag:           Shanghai – Guilin, „Schilfrohrflöten-Höhle“

Frühstück im Hotel. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Guilin. Bei dieser Halbtagesrundfahrt besuchen wir die Schilfrohrflöten-Höhle. Die 240 m tiefe Tropfsteinhöhe beherbergt ein Meer von Stalagmiten und Stalaktiten. Der Elefantenrüssel-Berg erhebt sich am Westufer des Li. Die Höhle zwischen „Körper“ und „Rüssel“ hat eine besonders eindrucksvolle Form, die alte und neue Dichter zu Versen inspirierte. Wir besuchen den Fuboshan, den „Berg der besänftigten Wellen“. Mittagessen in einem typischen Restaurant.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Holiday Inn****

 

7. Tag:           Guilin – Xian, „Schiffahrt auf dem berühmten Li-Fluss

Frühstück im Hotel. Guilin liegt inmitten einer bezaubernden Naturlandschaft. Sie gilt als eine der schönsten Chinas. Eine ausgedehnte Schifffahrt auf dem berühmten Lijiang Fluß (kurz: Li) mit seinem überwältigenden Panorama steht heute auf unserem Programm, Mittagessen inklusive. Die Fahrt zählt zweifelsohne zu den Höhepunkten einer China-Reise. Sie endet in Yangshuo. Rückfahrt nach Guilin. Abendessen in einem typischen Restaurant. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Xian. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel Ana Grand Castle *****

 

8. Tag:           Xian, „Terrakotta-Armee“ und „Große Wildganspagode“

Frühstück im Hotel. Xian wurde bereits im 3. Jh. v. Chr. unter dem legendären Kaiser Qin Shi Huang Di zur Hauptstadt eines zentralregierten chinesischen Großreichs. Es entwickelte sich zu einem Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Die Seidenstraße hatte hier ihren Ausgangspunkt. Menschen aus aller Herren Länder waren in Xian zu Hause. Noch heute leben in der Stadt über 30.000 Moslems, deren Stadtviertel einen Besuch lohnt. Die Stadt ist im Schachbrettmuster angelegt und die vollständig rekonstruierte gewaltige Stadtmauer zählt neben der Großen Wildganspagode zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt. Der Höhepunkt an diesem Tag liegt aber 35 km östlich der Stadt. Das erst 1974 entdeckte Grab des Kaisers Qin Shi Huang Di - mit ca. 7.000 Terrakotta-Kriegern aus gebranntem Ton und einige Streitwagen aus Bronze, ist Anziehungspunkt sowohl für Archäologen als auch für Touristen aus aller Welt. Über 700.000 Zwangsarbeiter schufteten fast 30 Jahre lang an diesem gewaltigen Mausoleum, das heute durch eine moderne Halle geschützt ist. Im Anschluss besichtigen wir noch die Thermalquellen Huaquingchi. Mittagessen unterwegs.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Ana Grand Castle*****

 

9. Tag:           Xian – Peking, Sommerpalast, Montag

Frühstück im Hotel. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Peking. Peking gilt auch heute noch als politisches, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Obgleich das Stadtbild geprägt wird durch moderne Wohn- und Geschäftshochhäuser, trifft der Besucher immer wieder auch auf das „alte“ Peking mit engen Gassen und kleinen Parkanlagen, in denen man am frühen Morgen die Einheimischen beim traditionellen Schattenboxen beobachten kann. Nach dem Mittagessen unternehmen wir einen Ausflug zum Sommerpalast. Der Sommerpalast liegt etwas außerhalb Pekings und war ursprünglich ein Privatgarten, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. So gibt es z. B. die „Halle der Freude und der Langlebigkeit“, das Marmorschiff, den „Pavillon des Duftenden Buddhas“, die „Wolkenzerstreuende Halle“ oder den Tempel „Meer der Weisheit“.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Tianlun Dynasty****

 

10. Tag:        Peking – Kaiserpalast und Himmelstempel

In der chinesischen Hauptstadt, mit rund 9,5 Millionen Einwohnern zweitgrößte Stadt des Landes, beginnt für uns der heutige Tag nach dem Frühstück mit einem Rundgang über den Tian An Men-Platz („Platz des himmlischen Friedens“). Hier bekommen wir eine Vorstellung von den gewaltigen Dimensionen dieses größten Platzes der Welt. Ein weiterer Höhepunkt jeder Reise nach China ist die Besichtigung des Kaiserpalastes, der „verbotenen Stadt“. Diese guterhaltene Anlage aus dem 15. Jahrhundert mit über 9.000 Räumen diente 24 Ming- und Qing-Kaisern als Residenz. Ein weiterer Prachtbau aus dieser Zeit ist der herrliche Himmelstempel, dessen 50.000 blauglasierte Dachziegel weithin leuchten. Mittagessen unterwegs. Abendessen und Übernachtung im Hotel Tianlun Dynasty****

 

11. Tag:        Peking – Tianjin – Peking

Frühstück im Hotel. Tagesausflug nach Tianjin. Wir fahren zuerst in ein Weinanbaugebiet, von dem die berühmten chinesischen trockenen Weine wie „Dynasty“ und „Great Wall“ stammen. Ausführliche Besichtigungen und Besprechung mit chinesischen Experten. Danach Weiterfahrt nach Tianjin. Stadtrundfahrt in Tianjin mit Besuch der katholischen Kirche, der Footstreet und der alten Kulturstraße. Mittagessen unterwegs. Danach Rückfahrt nach Peking. Abendessen in einem typischen Restaurant.

Übernachtung im Hotel Tianlun Dynasty****

 

12. Tag:        Peking, Große Mauer und Ming Gräber

Heute unternehmen wir einen Ganztagesausflug zur Großen Mauer. In den Bergen, etwa 70 km nordwestlich von Peking, sehen wir das größte Bauwerk der Erde: Die ca. 6.000 km lange Große Mauer zählt zu den sieben Weltwundern. Eine herrliche Aussicht über die Berge und die imposante Mauer, die sich in die Ferne wie eine Schlange über die Berge windet, gehört zu den unvergesslichen Eindrücken einer China-Reise. Nicht weit entfernt befinden sich die berühmten Ming-Gräber, von denen bislang nur zwei Grabanlagen besichtigt werden können. Wir besichtigen das unterirdische Grab Ding Ling des Kaisers Wan Li aus dem 17. Jahrhundert. Den Eingang zum Tal der Gräber bilden der Weg der Seelen und die Heilige Allee der Steinfiguren. 24 Tierfiguren und paarweise angeordnete Beamte und Würdenträger sollten die Gräber bewachen und Geister fernhalten. Mittagessen unterwegs. Danach fahren wir zurück nach Peking. Am Abschlussabend dieser Reise erwartet uns ein Peking-Enten-Spezialitätenessen in unserem Hotel.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Tianlun Dynasty ****

 

13. Tag:        Peking – Deutschland

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

*** Ende einer eindrucksvollen Reise ***

Programmänderungen vorbehalten.

 

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot für Ihre landwirtschaftliche Fachstudienreise nach China.

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen!

 



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de