Zurück

Landwirtschaftliche Studien- und Kulturreise zur Mandelblüte nach Mallorca

Eindrücke der Reise
Bild1
Insel Mallorca: So nah - so gut. Das mediterrane Inselparadies vor der Haustür Deutschlands. Im Sommer die Hochburg des Urlaubsrummels - entfaltet Mallorca gerade im Winter seinen ganzen Inselcharme. Mildes, gesundes Klima, eine Luft wie Samt und Seide, einsame Straßen, atemberaubende Serpentinen, stille Fischerhäfen, blühende Mandelbäume, die rote Flut der Klatschmohn-Felder, leuchtende Orangenhaine im Licht der warmen Sonne, Schafherden unter knorrigen Olivenbäumen, alte Adelspaläste und romantische Fincas in abgelegenen Winkeln, das beeindruckende Gebirgspanorama, lichtdurchflutete Buchten, blühender Ginster und leuchtender Lavendel - die Zeit von Oktober bis März ist für die wahren Liebhaber dieser Insel reserviert.

Reiseablauf

01. Tag:   Anreise - Botanicactus
Flug nach Mallorca. Am Flughafen Palma de Mallorca Empfang durch die örtliche Agentur. Nach der Begrüßung fahren Sie nach Ses Salines bei Santanyi in die Botanicactus-Anlage. Dieser Feuchtgarten umfasst 50 000 qm und ist einer Bepflanzung gewidmet, die einer tropischen Vegetation ähnelt. Mehr als 12 000 Kaktus-Sorten und über 400 Pflanzen gedeihen hier. Auch finden sie eine repräsentative Sammlung der einheimischen Mallorca-Flora vor. Sicher ist diese Anlage ein unvergessliches Besuchserlebnis. Nach dieser Besichtigung werden Sie in Ihr Hotel Delfin Mar in Santa Ponça, ca. 18 km von der Inselhauptstadt Palma entfernt gebracht. Der Ferienort bietet Cafés, Restaurants, Bars und Geschäfte. Auf dem schmalen Grat zwischen den 2 schönen Buchten mit langen Sandstränden befindet sich ein Hohes Kreuz, welches an die Re-Christianisierung durch Jaime I. im Jahre 1229 erinnert. Das Hotel Delfin Mar wurde 1998 vollständig renoviert, verfügt über Klimaanlage, Heizung, Musikkanal, Sat.-TV, Safe, elektronischer Türverriegelung sowie Fenster mit Doppelverglasung. Außer Bar, Cafeteria mit Terrasse, verschiedener Salons finden Sie Swimmingpool, Hallenbad, Sauna und Gymnastikraum.

02. Tag:  Palma - La Granja - Weinkellerei
Dieser Ausflug beginnt um 09:00 Uhr mit der Besichtigung der Kathedrale von Palma, dem Wahrzeichen der Stadt, mit deren Bau unmittelbar nach der Vertreibung der Mauren im 13. Jahrhundert begonnen wurde. Danach fährt man in einen der westlichen Vororte Palmas, wo hoch über der Stadt das „Castillo Bellver“ liegt. Es war zeitweilig Königsresidenz. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Bucht von Palma. Weiterfahrt zum Besuch von „La Granja“, einem herrschaftlichen Landsitz, den man in allen Bereichen besichtigen wird und wo man landestypische Weine und Sangria sowie spanisches Gebäck „Buñuelos“ probieren kann. Entlang der Westküste geht es nach Capdella, wo sich die Weinkellerei „Santa Catarina“ befindet. Hier werden Ihnen die Weinverarbeitungsanlage und die Bodega gezeigt, in der die Holzfässer lagern. In der nahegelegenen alten Finca genießen Sie eine Weinprobe, bei der die verschiedenen hergestellten Weine angeboten werden. Hier besteht auch die Möglichkeit zum Einkauf von Wein.

03. Tag :  Westküste – Valdemossa
Die heutige Halbtagesfahrt startet um 09:00 Uhr und führt Sie zunächst entlang der Westküste nach Port d’Andratx und von dort aus ins Landesinnere nach Valdemossa, dem Heimatort der mallorquinischen Heiligen Catalina Tomas (16. Jh.). Wegen der idealen Lage in der Nähe von Palma und umgeben von Bergen, die eine kühle Temperatur auch im Sommer gewähren, wurde Valdemossa die Residenz vieler gutsituierter Inselbewohner. Frederic Chopin und Georges Sand verbrachten hier den Winter 1838/39 in dem Karthäuserkloster, das 1399 von König Martin von Aragon gegründet wurde. Der Besuch von Valdemossa endet mit einem Spaziergang durch die großen Zellen, die von den Mönchen bewohnt wurden.

04. Tag:  Großmarkt Mercapalma - Dörferfahrt – Formentor
Um 08:30 Uhr fahren Sie zu dem nur acht Kilometer von Palma entfernten Früchte- und Gemüsegroßmark „Mercapalma“. Mercapalma begann seinen Vertrieb sowohl logistisch als auch als Großhändler im Jahre 1973. Er hat eine Fläche von insgesamt 297.456 qm. Mercapalma verfügt über einen Bananenmarkt, über einen Schlachthof und Fleischkomplex mit privater Geschäftsführung. Ebenso verfügt er über eine breite Palette an ergänzenden Aktivitäten für den Vertrieb und die Aufmerksamkeit für den Benutzer. Anschließend geht es über Algaida und Pina nach Sineu. Dort besuchen Sie den bunten Wochenmarkt, wo sich für jeden Geschmack etwas finden lässt. Weiterfahrt über die schönen Dörfer der Umgebung Richtung Ca’n Picafort. Von dort aus erreicht man über Alcudia Puerto de Pollença. Nach einer Mittagspause und Zeit zur freien Verfügung fahren Sie über die Küstenstraße zum Kap Formentor. Auf der Rückfahrt halten Sie am Aussichtspunkt „Es Colomer“, wo jeder Fotofreund gerne seine Kamera herausholen wird. Dann geht es zurück nach Palma.

05. Tag:  Inselrundfahrt
Der Bus bringt Sie um 09:00 Uhr zunächst zum Bahnhof von Palma. Gezogen von einer 1929 in Lizenz erbauten Siemenslok fahren Sie in gepflegten alten Wagen durch das Bergland in Richtung Sóller. Während der Fahrt haben Sie mehrfach herrliche Ausblicke über Berge und Täler, unter anderem auch auf das mit Orangenbäumen bestandene Tal von Sóller. In der Stadt angekommen fährt Sie der Bus zum Hafen von Sóller, wo ein Ausflugsschiff für eine einstündige Fahrt entlang der westmallorquinischen Steilküste auf Sie wartet. Die Bootsfahrt endet an der Cala Sa Calobra (wenn das Wetter es nicht zulässt, bringt der Bus Sie an die Cala Sa Calobra). In einem dortigen Restaurant haben Sie Gelegenheit zum Mittagessen. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zum Naturdenkmal Torrent de Pareis, der Mündung einer im Winter wasserführenden Schlucht mit beeindruckend hohen Steilwänden.
Der nächste Höhepunkt ist eine Serpentinenstrecke, die in ihrer landschaftlichen Großartigkeit einen Vergleich mit den schönsten Alpenpässen nicht zu scheuen braucht. Vorbei am Puig Mayor, dem mit 1445 m höchsten Berg der Insel, erreichen Sie Lluc, wo Sie Zeit haben, das Kloster zu besichtigen. Rückkehr zum Hotel über die Stadt Inca. Wegen der begrenzten Anzahl der Plätze im Zug wird der Ausflug auch in entgegengesetzter Richtung durchgeführt.

06. Tag:  Drachenhöhlen – Manacor – Els Calderes
Dieser Ausflug, der um 09:00 Uhr beginnt und der Sie in die geheimnisvolle „Unterwelt“ der Tropfsteinhöhlen führt, bringt Sie auf der Fahrt durch die fruchtbare Ebene Mallorcas an unzähligen Windmühlen und rustikalen Bauernhäuser vorbei zum alten Fischerdorf von Porto Cristo. Hier besuchen Sie die berühmten „Cuevas del Drach“ mit ihren eindrucksvollen Tropfsteingebilden. Der große unterirdische See, „Martel“ genannt, ist Schauplatz eines klassischen Konzertes. Nach Beendigung der Besichtigung geht es nach Manacor, wo die Perlenfabrik „Majorica“ besucht wird. Hier kann man bei der Herstellung der künstlichen Perlen zusehen. Anschließend findet eine Besichtigung des Herrenhauses und Bauernhofes „Els Calderes“ statt, die Sie in das Mallorca des 18. und 19. Jahrhunderts zurückversetzen wird. Kostproben landestypischer Produkte.

07. Tag:  Zur freien Verfügung
Der letzte Aufenthaltstag auf Mallorca steht Ihnen zum Ausruhen oder für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Erkunden Sie Santa Ponca und Umgebung, fahren Sie mit dem Bus nach Palma oder ins Marineland, oder erholen Sie sich am Pool des Hotels.
Abends fakultativ Show in Son Amar, Abholung im Hotel um 19:30 Uhr. - Der Gutsbesitz Son Amar liegt nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt. Äußerlich hat er die rein-mallorquinische Architektur bewahrt. In seinem Inneren verbirgt sich das größte Show-Restaurant Mallorca mit einer Kapazität für ca. 2.000 Zuschauer. Fortwährende Renovierungen während der letzten 10 Jahre haben das Gut in ein angenehmes, bequemes Lokal verwandelt. 53 Künstler bieten während mehr als 2 Stunden ununterbrochen eine spektakuläre Show. Geboten wird folgendes: Das Orchester de Peter Williams mit der Sängerin Joy, Mike Pidone, Spanisches Ballett von Carmen Motta, Modern Ballett de Sally Louise, Angelo Magic Show, Trilogy, Celtic Dance, The Drifters (Vokalgruppe aus den USA mit Hits der 60er Jahre). Nach der Show trifft man sich auf der Terraza Tropical, die teilweise überdacht ist. Den Abschluss eines unvergesslichen Abends bietet eine sensationelle Lasershow. Menü inkl. Wein, Wasser und Kaffee. (Änderungen des Show-Programms vorbehalten!).

08. Tag: Rückflug
Heute morgen heißt es Abschied nehmen von Spanien. Rückflug nach Deutschland.


****Ende einer schönen Studienreise****
Änderungen im Programmablauf vorbehalten

Downloads
MALLORCA_Krusch.pdf



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de