Zurück

Park- & Gartenreise Cornwall

 

D

ie Landschaft Südwestenglands bietet Ihnen geschützte Hochmoorlandschaften in den beiden Nationalparks Dartmoor und Exmoor mit nahezu unberührter Tier- und Pflanzenwelt, weite und saftige Wiesen im Hinterland, über 900 km Küste mit schroffen Steilküsten im Norden Cornwalls und Devons, Schmugglerhöhlen, malerische Fischerdörfer sowie sehr saubere Sandstrände im Süden und traditionelle Badeorte. Dazu finden Sie aber auch einen großen Reichtum an historischem Erbe, eine Vielzahl an bekannten Sehenswürdigkeiten aus fast allen Perioden der Menschheitsgeschichte, liebenswerte Orte mit Museen, Burgen und prachtvollen Gebäuden. Weltberühmt sind die vom milden Golfstrom-Klima gehätschelten Gartenanlagen. Lassen Sie sich von der Schönheit und dem subtropischen Klima Südenglands begeistern und erhalten Sie einen ersten Eindruck von London, der Hauptstadt Englands!

 


Reiseablauf

1. Tag:             Anreise nach London – Brighton

Treffen der Teilnehmer am Flughafen. Flug nach London. Nach der Ankunft Begrüßung und Empfang durch die Reiseleitung und Fahrt nach Brighton. Unterwegs Besichtigung der Leonardslee Gardens. Die Gartenanlage liegt in einem ausgedehnten Tal mit kleinen Seen und ist berühmt für ihre Rhododendren, Kamelien, Magnolien und Azaleen. Transfer zum Hotel.

Abendessen und Übernachtung in Brighton.

2. Tag:             Portsmouth – Chawton – Winchester – Bournemouth

Sie verlassen das berühmte Seebad Brighton und fahren nach Portsmouth mit dem bedeutendsten Kriegshafen Großbritanniens. Portsmouth ist auch die einzige Stadt Europas mit drei großen historischen Fregatten. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie das schönste Gebäude von Portsmouth, die Guildhall, heute Konzert- und Tagungsgebäude; das Geburtshaus von Charles Dickens, welches heute als Dickens-Museum dient; das Southsea Castle, in dessen Burgturm ein Militärmuseum untergebracht ist und anderes mehr. Weiterfahrt nach Chawton, in eine kleine Ortschaft, die durch „Jane Austen’s Home“, Wohnsitz der berühmten Schriftstellerin Jane Austen (1775-1817), bekannt wurde. Von hier aus geht es nach Winchester. Die Stadt Winchester mit der längsten mittelalterlichen Kathedrale der Welt war einst Hauptstadt des Angelsächsischen Königreichs und gehört zu den ältesten, schönsten und interessantesten Städten Englands. Hier befindet sich auch der legendäre Tisch der Tafelrunde von König Artus. Nach einer ausführlichen Stadtbesichtigung fahren Sie durch das riesige Waldgebiet von New Forest nach Bournemouth.

Frühstück, Abendessen und Übernachtung in Bournemouth

3. Tag:             Bournemouth – Salisbury – Stonehenge – Exeter – Torquay

Nach dem Frühstück Besichtigung von Bournemouth, der berühmteste und mit der vornehmste Badeort Großbritanniens mit außerordentlich schönen Gartenanlagen und einem 10 km langen, feinkörnigen Sandstrand. Weiterfahrt nach Salisbury. Diese mittelalterliche malerische Stadt, Standort der berühmten Salisbury Cathedral mit der höchsten Turmspitze in England, wird Sie begeistern. Nicht entgehen lassen sollte man sich historische Häuser, Gärten, Museen und sehenswerte Farmen. Weiterfahrt nach Stonehenge, das wohl berühmteste prähistorische Denkmal Europas. Nach verschiedenen Theorien diente es als Begräbnisstätte, zur Kalenderbestimmung oder als Sonnenheiligtum. Weiterfahrt nach Exeter, in die alte Hauptstadt der Grafschaft Devonshire, welche schön am Hang eines Hügels liegt, der zum Fluss Exe hin abfällt.

Frühstück, Abendessen und Übernachtung im Raum Exeter/Torquay

 

4. Tag:             Torquay – Plymouth

Am Morgen Besichtigung von Torquay, „Königin unter den Seebädern“. Hier gibt es acht prachtvolle, zum Teil palmenbestandene Badestrände und eine subtropische Vegetation an den Hängen der vom Meer aufsteigenden Hügel. Berühmt sind Torquays Gärten für deren Blumenschmuck, Brunnen, Seen, Teiche und Bäume, die nachts angestrahlt werden. Weiter geht es durch die Moor- und Heidelandschaft Dartmoor mit nahezu unberührter Tier- und Pflanzenwelt und weiten, saftigen Wiesen im Hinterland nach Plymouth. Dieses berühmte Seebad verfügt über einen malerischen natürlichen Hafen mit größter geschichtlicher Bedeutung. Hier begann die Weltumseglung von Sir Francis Drake in den Jahren 1577-1580. Südlich des Verwaltungszentrums liegt die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt: die Terrassengärten und Blumenanlage „The Hoe“, von wo aus man einen herrlichen Rundblick genießt.

Frühstück, Abendessen und Übernachtung in Plymouth

5. Tag:             Cornwall – Penzance – Land’s End – St. Ives

Fahrt entlang der atemberaubenden Südküste von Cornwall durch die hübschen Fischerorte Looe und Polperro zum St. Michael’s Mount in der Nähe von Penzance. Auf dem 80 m hohen, aus dem Meer aufragenden Granitfelsen befindet sich eine im Jahre 1047 von Edward the Confessor gegründete Benediktinerabtei, die früher der Abtei Mont St. Michel in der Normandie unterstand. Bei Ebbe kann man sie zu Fuß erreichen. Während der Flut stehen kleine Fischerboote bereit, die Sie wohlbehalten übersetzen. Weiterfahrt nach St. Ives und Land’s End. St. Ives gilt als einer der schönsten Ferienorte Großbritanniens. Außer der sehenswerten Altstadt ist St. Ives durch seine avantgardistische Künstlerkolonie bekannt. Land’s End gilt als der westlichste Punkt Englands. Von dem wildzerklüfteten Vorgebirge reicht die Sicht bis zu den 55 km entfernten Isles of Scilly.

Frühstück, Abendessen und Übernachtung in Cornwall

6. Tag              Eden Project – Fowey

Der heutige Tag steht vorwiegend im Zeichen des Eden Projects. Dieses Ökoprojekt in Cornwall wird bereits als 8. Weltwunder bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen Garten auf dem Gelände einer ehemaligen Tongrube in der Nähe von St. Austell. Kernstück der Anlage sind zwei gigantische Gewächshäuser, die bis zu 45 m hoch und 200 m lang sind und an der breitesten Stelle 100 m überspannen. Hier wird die Vegetation unterschiedlicher Klimazonen dargestellt. In den terrassenförmig angelegten Außenanlagen wachsen viele interessante Pflanzen und Blumen der europäischen Klimazone. Fahrt nach Fowey. Dieser charakteristische Hafen hat eine reiche Geschichte. Bauwerke aus dem 15. und 16. Jahrhundert sind noch erhalten.

Frühstück, Abendessen und Übernachtung in Cornwall

7. Tag:             Tintagel – Hestercombe Gardens – Barnstaple – Bristol

Nach dem Frühstück fahren Sie an die Atlantikküste zum Tintagel Castle. Die auf einem 100 m hohen, in das Meer hinausragenden Felsvorsprung stehende Ruine einer Normannenburg gilt der Sage nach als Geburtsort von König Artus. Denkbar wäre auch eine frühchristliche keltische Klosteranlage. Man hat von hier aus einen herrlichen Rundblick. Nach der Besichtigung der wunderschönen formellen Hestercombe Gardens in Cheddon Fitzpaine setzen wir unsere Fahrt über Barnstaple, eine der ältesten Marktstädte Englands, fort und gelangen nach Bristol. Hier ist das gelungen renovierte Hafenviertel sehenswert sowie die Hängebrücke des Ingenieurs Brunel über den Fluss Avon.

Frühstück, Abendessen und Übernachtung in Bristol

8. Tag              London – Rückreise

Fahrt nach London, Hauptstadt Englands. „Swinging“ London ist wohl noch immer eine der aufregendsten Städte der Welt, Zentrum für Theater, Mode, Musik, Kunst und Kultur. Hier finden sich 2.000 Jahre Geschichte an einem einzigen Ort – von den Überresten der Römer bis hin zum British Airways London Eye, dem größten Riesenrad der Welt. London ist eine moderne, multikulturelle Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe. Während einer ausführlichen Stadtrundfahrt sehen Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Anschließend heißt es Abschied nehmen, Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

 
 
***Ende einer erlebnisreichen Reise***
Änderungen von Programminhalt vorbehalten


Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de