Zurück

Park- & Gartenreise Holland

 

Holland ist nicht nur bekannt für seinen Käse von „Frau Antje“ und als eines der fahrradfreundlichsten Länder überhaupt. Ab Mitte März beginnt die weltberühmte Tulpenblüte in Holland. Dann verwandeln sich die Tulpenfelder in ein Meer von bunten Farben. 5.500 Tulpensorten werden in Holland gepflegt. Erleben Sie die Farbenpracht z.B. bei einer herrlichen Tulpen- und Hyazinthenschau im Keukenhof. Ausgangspunkt Ihrer täglichen Ausflüge ist Amsterdam. Die Hauptstadt der Niederland besticht durch seine einmaligen Grachten, seine Architektur sowie seine Vielfalt an Museen und Sakralbauten. Begleiten Sie uns auf einer einmaligen Reise durch Blütenmeere und Kultur.

 


Reiseablauf

 

1. Tag:          Anreise – Boomkamp Gärten

Treffen der Teilnehmer und gemeinsame Anreise mit dem Reisebus nach Holland. Ihr Bus verfügt über Klimaanlage, Bordtoilette, Kühlschrank, TV und DVD.

Unterwegs Besichtigung von Jan Boomkamp Gardens in Borne. Auf einer Gesamtfläche von 50.000 m² finden Sie wirklich alles, was das grüne Herz begehrt: Gartenzentrum mit Gartenrestaurant, Gartenshop mit exklusiven Haus- und Gartendekorationen sowie die älteste Klompenherstellung der Niederlande. Hier können Sie ganz besondere Gärten genießen. Jeder Garten hat seine eigene Ausstrahlung und seinen eigenen Stil. Kein Wunder, dass diese Schaugärten mit zu den besten der Niederlande zählen! Anschießend Weiterfahrt nach Amsterdam. Nach unserer Ankunft erste Stadtführung in Amsterdam.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Amsterdam

 

2. Tag:          Amsterdam

An diesem Tag entdecken wir die Stadt Amsterdam und ihre Gärten. Während der ausführlichen Tour sehen Sie viele interessante Orte wie das Olympia-Stadion, den königlichen Palast am Damsquare und die Neue Kirche. Sie sehen die neuen architektonisch gestalteten Gegenden von Amsterdam – besser bekannt als die ehemaligen KSNM-Inseln sowie den bekannten Botanischen Garten, Hortus Botanicus Amsterdam (www.dehortus.nl).

Im Anschluss unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf einem der unzähligen Kanäle für die Amsterdam so berühmt ist. Vorbei geht es an Handels- und Warenhäusern aus dem 17. Jahrhundert. Genießen Sie die Aussicht auf die vielen hübschen Brücken des „Venedig des Nordens“.

Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Übernachtung und Frühstück in Amsterdam

 

3. Tag:          „Tulpenkorso“ – Zaanse Schans – Haarlem                           (je nach Reisezeit)

Heute ist der Tag der Blumen. Wir fahren nach Noordwijk, um hier die berühmte Blumenparade von Noordwijk nach Haarlem zu bewundern. Die jährliche Parade ist das Highlight der Frühlingssaison. Kurzer Besuch auf der Zaanse Schans. Das Dorf mit seinem bekannten Freilichtmuseum wurde mit dem Ziel errichtet, das historische Erbe der Niederlande zu zeigen. Viele alte Gebäude wurden hier wieder aufgebaut. Besichtigung einer der zahlreichen restaurierten Windmühlen. Weiterfahrt nach Haarlem, wo wir den Nachmittag verbringen werden. Stadtführung und Besuch des bekannten Frans Hals Museums. Rückfahrt nach Amsterdam.

Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Übernachtung und Frühstück in Amsterdam

 

4. Tag:          Keukenhof

Nach dem Frühstück Fahrt zum Keukenhof, der wohl schönste Blumengarten Europas. Der Garten hat eine enge Verbindung zum holländischen Königshaus. Alle Pavillons sind nach königlichen Hoheiten benannt, die üblicherweise persönlich auch die offizielle Eröffnung vollziehen.

Benannt ist er nach dem Küchengarten der Gräfin Jacoba von Bayern, die hier auf ihrem Anwesen zwischen 1401 und 1436 Obst, Gemüse und Kräuter anpflanzte. „Keukenhof“ bedeutet wörtlich übersetzt 'Küchenhof“. Der heutige Keukenhof wurde 1840 von dem Gartenbauarchitekten namens Zochter als Park angelegt; die Blumengärten wurden 1949 eröffnet, nachdem ein Blumenzwiebel-Konsortium das Gelände kaufte und es zu einer Freiluft-Blumenausstellung umgestaltete. Heute ist der Keukenhof die größte Blumenschau in den Niederlanden und die größte Blumenzwiebelausstellung der Welt - ein eindrucksvolles Beispiel für die legendäre Tulpenliebe der Niederländer. Auf dem 28 Hektar großen Gartengelände sind fünf Mio. Blumenzwiebeln in Dreierschichten angepflanzt, Narzissen, Hyazinthen, und natürlich jede Menge Tulpen. Die Keukenhof-Gärten gehören angeblich zu den drei meist fotografierten Sehenswürdigkeiten auf der Welt und wurden von zahlreichen Prominenten wie u. a. Königin Elisabeth II., Hilary Clinton und dem früheren US-Präsidenten Eisenhower besucht.

Rückfahrt nach Amsterdam.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Amsterdam

 

5. Tag:          Aalsmeer – Den Haag – Delf

Zeitiges Frühstück und Fahrt nach Aalsmeer, wo Sie die größte Blumenauktion der Welt erleben werden. Jeden Tag werden hier in diesem Gebäude die Weltmarktpreise für Blumen und Pflanzen bestimmt. 63% der Schnittblumen weltweit kommen aus Aalsmeer und täglich werden rund 20 Millionen Schnittblumen und rund 2 Millionen Pflanzen versteigert. Die eindrucksvolle Geländefläche des Zentrums ist zu vergleichen mit ca. 250 Fußballfeldern.

Im Anschluss Stadtbesichtigung in Den Haag. Auf Ihrer Fahrt kommen Sie entlang am Parlament, am Palast Noordeinde, der Residenz von Königin Beatrix „Huis ten Bosch“ und am Friedenspalast.

Weiter geht die Fahrt in das kleine Örtchen Delf, bekannt für die „Delfer Kacheln“. Als das Chinesische Porzellan in Mode kam, änderten die damaligen Fliesenmaler gegen 1620 ihren Stil. Es entstand das auch heute noch bekannte "Delfter Blau" nach dem Vorbild des chinesischen Porzellandekors. Hier Möglichkeit zur Mittagspause. Besichtigung von Delf und Besuch der königlichen „Delf Blue“ Fabrik mit einem Rundgang, Besichtigung des Showrooms mit einem kleinen Workshop, wo jeder seine eigene Kachel bemalen kann.

Rückfahrt nach Amsterdam und Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Übernachtung und Frühstück in Amsterdam

 

6. Tag:          Nationalpark Hoge Veluwe – Het Loo – Von Gimborn Areboretum

Heute unternehmen wir einen Tagesausflug in den Nationalpark Hoge Veluwe, einen der größten und ältesten Nationalparks der Niederlande. Viele unter Artenschutz stehende Pflanzen und Tiere, darunter Rot- und Schwarzwild, leben dort. Besuch des Kröller-Müller-Museums. Die bedeutende Kunstsammlung der Helene Kröller-Müller beherbergt u. a. Werke von van Gogh, Picasso und Mondrian. Im Skulpturengarten sehen Sie Werke von Rodin, Moore und anderen namenhaften Bildhauern aus der Zeit nach 1900.

Sie sehen den Garten des „Het Loo“ Palastes, der im Jahr 1685 als Jagdlodge für Willem III. gebaut worden ist. Nach seiner Heirat mit Mary Stuart wurde dieser König von England.

Auf unserem Rückweg nach Amsterdam besuchen wir die berühmten Gärten „Von Gimborn Areboretum“. "Das Von-Gimborn-Arboretum ist das größte seiner Art in den Niederlanden und zählt unter internationalen Fachleuten zu den weltweit führenden. Die Anlage im Stil eines Englischen Landschaftsparks, angelegt von Max von Gimborn ab 1924, geplant von Gerard Bleeker, verfügt über eine Sammlung mit den Schwerpunkten: Koniferen, Betulaceae, Oleaceae, Aceraceae und Rhododendren.

Rückfahrt nach Amsterdam und Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Übernachtung und Frühstück in Amsterdam.

 

7. Tag:          Freizeit – Rückreise

Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas Freizeit um die faszinierende Stadt Amsterdam noch etwas näher kennen zu lernen. Am Nachmittag starten Sie die Rückreise mit Ihrem Reisebus nach Deutschland.

 
 
***Ende einer erlebnisreichen Reise***
Änderungen im Programm vorbehalten
 

 



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de