Zurück

Park- & Gartenreise Wales

Wales, ein Land der Mythen und Sagen, mit verwitterten Klosterruinen und bezaubernd schönen Landschaften, denen sich niemand entziehen kann. Wales ist mit seinen endlos langen Hügelketten und zerklüfteten Küsten Romantik pur. Dazu finden Sie aber auch einen großen Reichtum an historischem Erbe, eine Vielzahl an bekannten Sehenswürdigkeiten aus fast allen Perioden der Menschheitsgeschichte, liebenswerte Orte mit Museen, Burgen und prachtvollen Gebäuden. Weltberühmt sind die Gartenanlagen. Sie erhalten einen Einblick in die Vielfältigkeit englischer Gartenarchitektur und die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten, vom bäuerlichen Kräutergarten bis zu den Parkanlagen herrschaftlicher Adelssitze. Stille Oasen statt schillernder Leuchtreklamen. Herden von Schafen statt Horden von Touristen. Auf einer Reise durch Wales und Mittelengland scheint die Zeit stehen zu bleiben.

 


Reiseablauf

1. Tag:             Anreise

Treffen der Teilnehmer am Flughafen und Flug nach London. Nach der Ankunft Begrüßung durch unsere örtliche Agentur und Transfer zum gebuchten Hotel.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in London

 

2. Tag:             London – Stratford-upon-Avon – Chester

Wir verlassen London und fahren zur mittelalterlichen Kleinstadt Stratford-upon-Avon in der pittoresken Grafschaft Warwickshire. Hier wurde William Shakespeare, Englands berühmtester Schriftsteller, im Jahre 1564 geboren. Wir besuchen zunächst die wichtigste Attraktion der Stadt, das Geburtshaus Shakespeares, ein perfektes Beispiel für ein typisches Fachwerkhaus aus dem frühen 16. Jahrhundert, ausgestattet mit vielen Einrichtungsgegenständen aus der elisabethanischen Zeit. Bei einem anschließenden Rundgang durch die Stadt sind weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken z. B die kleine Schule aus dem 15. Jahrhundert, wo Shakespeare studiert hat und das majestätische Halls’s Croft, ein ebenfalls malerisches Fachwerkhaus und früherer Wohnsitz von Dr John Hall, Shakespeare’s Schwiegersohn, sowie auch das im Jahre 1933 erbaute Shakespeare Theater, wo auch heute noch die berühmten Theaterstücke des Dichters aufgeführt werden.

Nachmittags fahren wir in nördliche Richtung weiter bis wir die historische Stadt Chester erreichen. Dieses alt-römische Städtchen ist über 2000 Jahre alt und hat immer noch eine vollständig erhaltene Stadtmauer. Sie ist wie aus einem Bilderbuch mit Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert, mit einer hübschen Kathedrale und einem Amphitheater aus der Römerzeit. Sehenswert sind auch die einmaligen doppelstöckigen Ladenpassagen der mittelalterlichen Häuser „The Rows“ sowie „The Three Arches“ aus dem 12. Jahrhundert und angeblich die älteste Ladenfront Englands.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Chester

 

3. Tag:             Chester – Colwyn Bay – Conwy – Bangor

Wir reisen über die walisische Grenze und entlang der pittoresken Nordküste bis wir den kleinen Ort Colwyn Bay in der hübschen Region Gwynned erreichen. Hier besuchen wir Bodnant Garden, der sich terrassenartig hoch über einem Tal mit wunderschönem Ausblick auf die imposante Berglandschaft von Snowdonia erstreckt. Kenner zählen ihn häufig zu den schönsten Englischen Gärten weltweit. Der Garten bezaubert mit Azaleen, Kamelien und Rhododendren sowie Rosen, Klematis und Seerosen. Eine Hauptsehenswürdigkeit der Gartenanlage ist der 55 m lange Goldregen. Weiter fahren wir entlang der Küste zum pittoresken Städtchen Conwy mit seiner uralten Burg, die vom englischen König Edward I im Jahre 1277 errichtet wurde. Das beeindruckende Schloss besitzt eine 4.5 m starke Mauer sowie acht Trommeltürme, 1953 wurde es unter Denkmalschutz gestellt.

Nach kurzer Weiterfahrt erreichen wir Bangor und auch die Gärten der Penrhyn Burg, die sich über ein 16 ha großes Gelände verteilen. Von hier aus haben wir einen hervorragenden Ausblick über die Menai Strait, die Meerenge zwischen Anglesey und dem walisischen Festland. Der Garten bietet dem Besucher bunte Parkgelände, Wälder und exotische Sträucher. Dazu werden wir einen spektakulären Sumpfgarten mit großem Mammutblatt sowie einen Mauergarten mit Wasserbecken und attraktiven Rasenflächen entdecken.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Bangor

 

4. Tag:             Bangor – Snowdonia – Chirk – Powis – Llandrindod Wells

Weiter führt uns die Reise durch den atemberaubenden Snowdonia Nationalpark, eine farbenprächtige Berglandschaft, die vom imposanten 1,085 m hohen Mount Snowdon beherrscht wird. Snowdonia ist mit einer Grösse von 2170 km² nach dem Lake District der zweitgrößte Nationalpark in England und Wales. Neben Bergen bietet die Region wunderschöne Sandstrände, zahlreiche Seen, hellgrüne Wiesen und dichte Wälder an. Über Betws-y-Coed erreichen wir den kleinen Ort Chirk in der hübschen Region Clywd. Hier erwartet uns der Garten von Chirk, der eine auf einer Bergkuppe gelegene Burg umgibt. Chirk Castle ist die letzte der unter König Edward I errichteten Burgen, die noch bewohnt ist. Zur Anlage gehören ein wunderbar duftender Rosengarten sowie ein Landschaftspark mit wunderschöner Aussicht auf das herrliche Umland. Der Park bietet Statuen, einen Pavillon sowie eine Allee aus Lindenbäumen. Der Garten gewann 1999 den Titel „National Trust Garten des Jahres“.

Nachmittags setzen wir unsere Reise Richtung Mittelwales und nach Powis fort. Bei einem Besuch in den weltberühmten Gärten von Powis Castle vergisst man schon die Zeit, wenn man durch die Anlagen schweift. Zur Anlage gehören ein ummauerter Blumengarten, ein Staudengarten sowie eine imposante, viktorianische Orangerie. Angefangen von den formalen Terrassengärten mit den riesigen, geschnittenen Eiben, warten im Garten zarte Blumen und seltene, interessante Pflanzenarten darauf entdeckt zu werden. Eine kurze Weiterfahrt bringt uns zum heutigen Übernachtungsziel in Llandrindod Wells.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Llandrindod Wells

 

5. Tag:             Llandrindod Wells – Llanarthne – Dyffryn – Cardiff

Der heutige Tag führt uns östlich der hügeligen Cambrian Mountains Landschaft von Mittelwales entlang, bis wir den im Jahre 2000 eröffneten National Botanic Garden of Wales in der südwalisischen Region von Carmarthenshire erreichen. Neben einer historischen Parklandschaft aus dem 18. Jahrhundert mit allerlei Pflanzenarten, Seen und Wasserfällen verfügt die Gartenanlage über das Great Glasshouse (Treibhaus) mit dem größten freitragenden Glasdach der Welt. Im Innern der geneigten Kuppel des Hauses befindet sich eine Mittelmeerlandschaft, die von einer Schlucht von 6 m Ausmaß umgeben wird. Sie können die Nachwirkungen eines australischen Buschfeuers hautnah erleben, durch eine Anpflanzung chilenischer Fuchsien spazieren oder sich in einem spanischen Olivenhain ausruhen.

Am Nachmittag fahren wir in Richtung Cardiff zu den Dyffryn Gardens in South Glamorgan weiter. Diese Gartenanlage ist einer der größten Landschaftsgärten in Wales und besteht aus einer Anzahl von interessanten Anlagen und Einrichtungen, die alle von Eibenhecken begrenzt werden, wie zum Beispiel ein japanischer Garten, ein Arboretum, perfekt angelegte Rasenflächen und ein Seerosenteich-Garten. Unsere Reise setzen wir anschließend zum Übernachtungsziel in Cardiff fort.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Cardiff

 

6. Tag:             Cardiff

Nach dem Frühstück stehen Bus und Reiseleitung für eine halbtägige Stadtrundfahrt durch die walisische Hauptstadt bereit. Cardiff erhielt seinen offiziellen Status erst 1955 und ist daher noch eine junge Hauptstadt. Die Stadt bietet eine Mischung von historischen Gebäuden, Museen und innovativer Architektur. Wir sehen das Millennium Stadium, das im Jahre 1999 erbaute walisische Amphitheater des Sports, welches mit einer Höhe von 93 m heutzutage das höchste Gebäude in Wales ist. Anschließend folgt eine Besichtigung des beeindruckenden Schlosses Cardiff im Herzen der Stadt, von William dem Eroberer im Jahre 1081 erbaut und welches in einzigartiger Weise den römischen, den normannischen und den viktorianischen Baustil in sich vereint.

Nachmittags steht Zeit für weitere Besichtigungen oder auch zum Einkaufen zur freien Verfügung. Zur Stadt gehört ein lebendiges Einkaufsviertel mit berühmten Ladenketten und Boutiquen sowie Designer-Läden und einzigartigen, einheimischen Geschäften, wo allerlei Andenken zu finden sind.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Cardiff

 

7. Tag:             Woodstock – Blenheim – Oxford – London

Wir verlassen Cardiff. Mit Überquerung der Severn Hängebrücke erreichen wir wieder England. Wir besuchen zuerst das malerische Örtchen Woodstock, welches Heimat von John Vanbrugh’s erbautem Meisterstück – Blenheim Palace – ist. Das Haus war der Geburtsort von William Churchill und wurde einst für John Churchill, Duke of Marlborough, als Geschenk einer dankvollen Nation zu Anlass des Sieges über Frankreich in der Schlacht von Blenheim im Jahre 1704 erbaut. Der Garten des Palasts gehört zu den schönsten Gärten, welche die Englische Gartenkultur jemals hervorgebracht hat.

Danach reisen wir in die „Schulstadt“ Oxford. Mit den Worten „diese süße Stadt mit ihren träumenden Türmen“ hat der Poet Matthew Arnold einst die jugendlichen Ambitionen und die Atmosphäre von Oxford beschrieben. Die ersten Schüler kamen 1167 aus Frankreich und gründeten die Universität, die älteste in Großbritannien. Heute hat die Stadt 40 Colleges (fast alle für Besucher geöffnet) und deren angeschlossene Höfe bieten einen zeitlosen Ort der Ruhe. Die Bücherei der Universität ist eine der besten der Welt und Ashmolean, das älteste Museum Englands, bietet einiges an Kunst und Antiquitäten.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in London

 

8. Tag:             London – Abreise

Frühstück im Hotel. Bei einer ausführlichen Stadtrundfahrt am Vormittag werden Sie London von seiner schönsten Seite kennen lernen. Wir besuchen das bunte "West End" mit seinen belebten Einkaufsstraßen und üppigen Parks, den alten Stadtteil von Westminster sowie auch das geschäftige Bankenviertel "City of London". An einem einzigen Vormittag sehen Sie die bedeutendsten Höhepunkte der Stadt: Royal Albert Hall, Marble Arch, Hyde Park, Harrods in Knightsbridge, Buckingham Palast, Piccadilly Circus, Trafalgar Square mit der Nelson Säule, Nr. 10 Downing Street, The Houses of Parliament & Big Ben, Westminster Abbey, Tower of London, Tower Bridge und vieles mehr. Der Nachmittag steht bis zur Abreise zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.