Zurück

Studienreise Andalusien

Eindrücke der Reise
Bild1

Andalusien, die südlichste Landschaft der Iberischen Halbinsel, wird immer noch als das „klassische Spanien“ angesehen. In reizvollem Gegensatz sind hier sonnenverbrannte Hochsteppen, üppig-grüne Flussoasen, Palmenhaine, schneebedeckte Hochgebirge und Dünenwälle der Küstenniederungen vereint. Wir laden Sie ein, diese Landschaft mit ihren prachtvollen Baudenkmälern kennen zu lernen und einen Einblick in die Kultur und die bewegte Geschichte Andalusiens zu nehmen.


Reiseablauf


01. Tag:      Malaga
Flug nach Malaga. Dort werden Sie nach der Ankunft von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen. Transfer zu Ihrem Hotel.
Übernachtung in/bei Marbella.

02. Tag:    Gibraltar
Entlang der schönen Küstenstraße fahren Sie heute nach Gibraltar. In Minibussen besichtigen Sie die Straßen und Plätze der britischen Kolonie. Eine 20 minütige Seilbahnfahrt bringt Sie auf den höchsten Punkt des Felsens, von wo aus Sie einen wunderbaren Blick auf die Bucht von Algeciras und die nordafrikanische Küste haben. Sie sehen die faszinierenden St. Michaels-Grotten und machen einen Stop beim berühmten Affenfelsen. Ihnen bleibt genügend Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang durch die Stadt und für zollfreie Einkäufe. Rückfahrt nach Marbella.
Übernachtung in/bei Marbella.

03. Tag:    Antequera - Osuna - Carmona - Sevilla
Nach dem Frühstück verlassen Sie Malaga und die Costa del Sol. Nicht weit entfernt - in der Nähe von Antequera - befinden sich die prähistorischen Megalithgräber Cueva de Viera, Cueva de Menga und Cueva del Romeral. Diese mehrere Meter langen Grabkammern wurden um 2.500 v.Chr. datiert. (Besichtigung außer montags). Über Antequera, dessen Altstadt mit einigen sehenswerten Palästen aus dem 16. und 18. Jh. unter Denkmalschutz steht, gelangen Sie nach Osuna, bekannt durch die im "Don Quijote" erwähnte viertürmige Universität, die heute eine Schule beherbergt. Nach einem Rundgang durch die historische Altstadt setzen Sie Ihre Fahrt nach Sevilla fort. Bevor Sie Ihr Hotel beziehen, besuchen Sie noch Carmona mit seiner römischen Nekropole.
Übernachtung in Sevilla.

04. Tag:    Sevilla
Am Vormittag unternehmen Sie eine halbtägige Stadtbesichtigung mit einer Panoramarundfahrt durch das historische Stadtzentrum. Sie sehen u.a. die herrlichen Gärten des Maria Luisa Parks, die Tabakfabrik, den Goldenen Turm, die Maestranza Arena und das Gelände der Expo '92. Eine geführte Besichtigung bringt Ihnen die Königsburg Alcázar näher. Eine weitere ausführliche Besichtigung ist der Kathedrale von Sevilla gewidmet, einem der größten und reichsten Dome der Christenheit, von 1402 bis 1506 an der Stelle der maurischen Hauptmoschee erbaut. Der Nachmittag ist programmfrei.
Übernachtung in Sevilla.

05. Tag:    Sevilla - Cordoba - Granada
Nach dem Frühstück verlassen Sie Sevilla und fahren zunächst nach Cordoba, das heute noch maurischen Charakter hat. Die berühmte ehemalige Moschee, heute Kathedrale, ist trotz ihrer Umbauten neben der Alhambra in Granada das großartigste Denkmal islamischer Kunst auf "abendländischem" Boden. Eine Stadtrundfahrt bringt Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher: die einstige Moschee "Mezquita-Catedral de Cordoba", die Synagoge, den Alcazar und anderes mehr. Durch das Guadalquivir-Tal über Castro del Rio, durch Weinberge und durch das größte geschlossene Olivenanbaugebiet der Welt kommen Sie nach Alcala la Real, das sich rund um einen steilen Berg gruppiert, auf dem sich eine von den Mauren gegründete Festung aus dem 10. Jahrhundert befindet, die später von den Christen umgestaltet wurde. Über den Bergpaß Puerto Lope erreichen Sie am Abend Granada.
Übernachtung in Granada.

06. Tag:   Granada
Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ganztägigen Rundfahrt durch die Stadt und ihrer Umgebung. Selbstverständlich besichtigen Sie die Alhambra und die Generalife Gärten. Am Nachmittag Spaziergang durch die Altstadt und den Albaycin und Freizeit.
Alternative: Am Nachmittag Fahrt nach Guadix und Besuch der Kathedrale und einer Höhlenwohnung.
Übernachtung in Granada.

07. Tag:   Granada - La Alpujarra - Granada
Für den heutigen Tag steht ein besonderes Erlebnis auf dem Programm: ein Tagesausflug in die Sierra Nevada, und zwar in die wilde Berglandschaft La Alpujarra. Hier besuchen Sie das malerische Bergdörfchen Pampaneira und das höchstgelegene Dorf der spanischen Halbinsel Trevelez, berühmt für seinen luftgetrockneten Schinken. Oder Besuch des größten Dorfes der westlichen Alpujarra: Orgiva (417 m ü.d.M.) in reizvoller Lage mit dem Palast der Grafen von Sastago und anschließend das malerische Bergdörfchen Capileira. Am späten Nachmittag kehren Sie in Ihr Hotel zurück.
Übernachtung in Granada.

08. Tag:    Granada - Malaga - Deutschland
Sie frühstücken im Hotel. Die Zeit bis zum Transfer zum Flughafen steht Ihnen noch zur freien Verfügung. Rückflug nach Deutschland.


*** Ende einer eindrucksvollen Studienreise ***
Programmänderungen vorbehalten

Downloads
Andalusien_Schaefgen.pdf



Zurück

copyright Studienreisen Bock GmbH 2006 | Tel. 09382 - 99850 | www.studienreisen-bock.de